Kindergärten

Kindergärten


Besonders für Grenzgänger ist es oft schwierig, einen Kindergartenplatz für den Nachwuchs zu bekommen, die Plätze sind begehrt - und begrenzt.

Möchten Sie ihr Kind dennoch in einer Kita in Luxemburg unterbringen, ist es wichtig zu wissen, dass es verschiedene Arten von Betreuungseinrichtungen gibt.
Einerseits gibt es staatliche Einrichtungen - aber auch immer mehr private Kindergärten bieten Plätze für den Nachwuchs an.
Andererseits gibt es auch im Großherzogtum Tagesmütter - und Väter, die ihre Dienste anbieten - und Schülerhorte ("Maisons Relais").
Weitere Informationen über die verschiedenen Betreuungsmöglichkeiten in Luxemburg gibt es auf der Website www.guichet.lu.

In jedem Fall empfiehlt es sich, wie auch in Deutschland, frühzeitig Kontakt aufzunehmen - bestenfalls bei mehreren Einrichtungen, was die Chancen auf einen geeigneten Platz erhöht.
Dies sollte möglichst schon während der Schwangerschaft geschehen.

In den Betreuungseinrichtungen in Luxemburg wird häufig französisch gesprochen - dies hängt aber auch von der regionalen Lage des Kindergartens ab.
In Kitas oder Krippen, die nach an der Grenze zu Deutschland liegen, wird auch deutsch gesprochen.
Einer Richtlinie aus dem Jahr 2013 zufolge soll in allen Einrichtungen deutsch, französisch und luxemburgisch gesprochen werden.
Bis 2016 soll diese Maßnahme in allen Einrichtungen umgesetzt worden sein.

Letztendlich ist oft der Preis, den Eltern für eine Betreuung ihrer Kinder in Luxemburg zahlen müssen, abschreckend.
Haben bislang nur Eltern von einer finanziellen Unterstützung bei der Betreuung profitiert, die in Luxemburg wohnen, so sollen die sogenannten Chèques-service bald auch von Grenzgängern beantragt werden können.

Die Montessori-Pädagogik, eine Kunst des Seins für das Kind:

Die L‘Enfant Roi-Kinderkrippen bieten Ihrem Kind eine differenzierte erzieherische Lösung unter Beachtung seines Lebensrhythmus und seiner Entwicklung.

Die an strategischen Standorten in Luxemburg, in der Nähe von großen Aktivitätszentren, befindlichen Montessori L’Enfant Roi-Kinderkrippen nehmen Ihr Kind ganzjährig montags bis freitags von 7 Uhr bis 19 Uhr auf.
All unsere Räumlichkeiten mit angrenzendem Garten sind vollkommen dahingehend konzipiert und eingerichtet, um Kinder zwischen 2 Monaten und 4 Jahren in geeigneten Altersgruppen aufzunehmen.
Durch ein „Sprachbad“ in Dreisprachigkeit kann Ihr Kind entweder mit Französisch, Deutsch, Luxemburgisch, oder mit Französisch, Deutsch, Englisch – je nach Krippe – aufwachsen. Die Sprachen werden den Kindern von Erziehern beigebracht, die diese als Muttersprache sprechen.

Die Eigenständigkeit des Kindes, das Vertrauen des Erziehers in seine Fähigkeiten, die Freiheit, die Selbstachtung und die Achtung des Anderen sind unsere wichtigsten Werte, die das ganze Jahr über Anwendung finden.
Das Montessori-Klima als Lebensumfeld ist ein bedeutender Faktor für die Entfaltung und das Wohlbefinden des Kindes. Es ist ein Ort der Sozialisierung, der den Kernpunkten unserer Pädagogik Rechnung trägt.
Es stellt auch eine leistungsfähige Lernmethode dar: Das Kind lernt direkt neuen Stoff; es hat das Gefühl, ohne Mühen selbst und oft zu lernen.

In unseren Kinderkrippen ist gutes Essen ein wesentliches Element für ein harmonisches Wachstum, worauf wir großen Wert legen: Alle unsere Gerichte werden im Hause von Profiköchen mit frischen Produkten zubereitet; dabei werden Allergien und Unverträglichkeiten berücksichtigt.

Die Maria Montessori-Schule nimmt schulpflichtige Kinder von 3 bis 6 Jahren in die Vorschulklasse und Kinder von 6 bis 12 Jahren in die Primarschulklasse auf.
Der Unterricht wird in der Vorschulstufe zweisprachig auf Französisch und Deutsch erteilt, und in der Primarschulstufe dreisprachig mit Englisch als Ergänzung.
Die Ausbildung der Erzieherinnen in Pädagogik erfolgt entweder in einem Ausbildungszentrum in Trier in Deutschland oder in einem französischsprachigen Ausbildungszentrum in Luxemburg; diese Ausbildung wird ebenso durch das erzieherische Team der Krippen betreut.

Diesen Artikel per Mail versenden

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn im Handumdrehen mit Ihren Freunden :

Abonnieren Sie unseren newsletter

Erhalten Sie jede Woche die Infos von diegrenzgaenger.lu in Ihre Mailbox!

VERKEHR

A4 Richtung Esch-sur-Alzette Fahrzeit: 08 min.

»Kameras ansehen
»Infos per SMS
»Aktuelle Spritpreise

Anzeige