Messe Öko 2017 in Trier

Die Zinsen für Immobilienkredite sind weiter im Keller - da denken viele Menschen über Sanierung der eigenen vier Wände nach - oder sogar einen Neubau. Auf der Messe ÖKO 2017 in Trier gibt´s dafür viele Tipps und Ideen!

Lange Wartezeiten an den 130 Ständen der ÖKO sollen der Vergangenheit angehören:
In diesem Jahr können Bauherren und Sanierer die Ausstellung erstmals an drei Tagen besuchen.
So lässt das Umweltzentrum (UWZ) der Handwerkskammer (HWK) Trier die Tore im Messepark Trier diesmal vom 10. bis zum 12. Februar öffnen.
Mit dem zusätzlichen Messetag wollen die Veranstalter dazu beitragen, dass der Publikumsandrang sich gleichmäßiger verteilt.
Verbraucher haben daher schon am Freitag von 14 bis 19 Uhr Gelegenheit, sich in Einzelberatungen oder Vorträgen über Produkte und Dienstleistungen rund ums Bauen und Sanieren schlau zu machen.
Am Samstag und Sonntag bleibt es bei den gewohnten Öffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr.

Die ÖKO boomt. Mit mehr als 10.000 Besuchern ist die Dienstleistungsschau des Handwerks die erfolgreichste Messe im Großraum Trier.
Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 nehmen die Anzahl der Stände und die Ausstellungsfläche stetig zu. Im vergangenen Jahr wurde die Marke von 5.000 Quadratmetern geknackt.
HWK-Hauptgeschäftsführer und UWZ-Chef Axel Bettendorf erklärt den großen Zuspruch so: „Weil die Bau- und Sparzinsen derzeit niedrig sind, lohnt es sich, in Immobilien zu investieren. Darüber hinaus wird Heizöl deutlich teurer, weil die OPEC-Staaten weniger Öl fördern wollen.
Daher ist es für den Verbraucher interessant, sich auf der ÖKO umzusehen – nach günstigeren Alternativen und anderen Energiesparmaßnahmen.“

Neueste Heiztechniken und erneuerbare Energien gehören ebenso zum Messeprogramm wie Innenausbau, Wärmedämmung, Rollladen, Balkon, Terrasse, Kaminöfen, Holzbau, Fenster und Treppen und vieles mehr.
Ansprechpartner sind Handwerker, Hersteller und Marktpartner, außerdem die Schornsteinfegerinnung sowie die Innung für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik.
Bei all diesen Fachleuten können Bauherren und Sanierer sich informieren und über ihr Vorhaben beraten lassen.
Auch das Thema Schimmelpilzsanierung ist dauerhaft vertreten.

Dabei greift die ÖKO laufend aktuelle Themen auf.
Erstmals auf der Messe anzutreffen ist ein regional ansässiger Spezialist, der undichte Stellen in Flachdächern punktgenau orten kann.
Das Thema Einbruchschutz spielt zum zweiten Mal eine Rolle.
Vertreter des Trierer Polizeipräsidiums informieren am Stand und im Vortragssaal darüber, wie sich Wohnungen und Häuser vor Dieben sichern lassen. Aussteller präsentieren einbruchhemmende Fenster und Türen.

Der 2016 neu eingeführte Shuttlebus fährt auch diesmal im Stundentakt vom Trierer Haupt- über den Südbahnhof bis zum Messepark und zurück.
Infos über Vorträge, Aussteller und anderes rund um die Messe gints auf der Homepage der ÖKO.

Der Eintritt ist übregens frei!
 

Diesen Artikel per Mail versenden

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn im Handumdrehen mit Ihren Freunden :

Réagissez à cet article

Forum -

Logg dich ein und sag deine Meinung.

Über das gleiche Thema

Abonnieren Sie unseren newsletter

Erhalten Sie jede Woche die Infos von diegrenzgaenger.lu in Ihre Mailbox!

VERKEHR

A1 Richtung Luxemburg
Auffahrt Munsbach Fahrzeit: 07 min.

»Kameras ansehen
»Infos per SMS
»Aktuelle Spritpreise

Anzeige