rollenderrubel, 22/08/2017

So, was die obskuren Schilder schon seit Längerem ankündigen, scheint sich zu konkretisieren:

http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/saarburg/aktuell/Heute-in-der-Saarburger-Zeitung-Baustelle-auf-der-B49-Die-Fahrt-nach-Luxemburg-dauert-laenger;art803,4692784

Ab September wird also drei Monate lang gebaut. Mit "Ampelanlage". Bei dem Verkehrsaufkommen auf der Strecke wird das seeeehr lustig. Die Busfahrer werden sich auch bedanken....

Luxemburg hat eine Woche gebraucht, um 10 km Autobahn zu erneuern.
Deutschland wird mindestens drei Monate für 2 km Landstraße brauchen. Kein weiterer Kommentar.
 peterpan5, 22/08/2017

Das wird noch ein Spass werden.

Bei Temmels ist die Baustelle noch bis Dezember vorhanden.
Die Bitburger runter wird ebenfalls bis Ende des Jahres gebaut werden.
Zusätzlich dann ab Mitte September die Strecke zwischen Zewen und Igel.

Nicht zu vergessen die sowieso urlaubsschwache Zeit Ende des Jahres und somit viel Verkehr.
 info, 22/08/2017

Mehring bis Autobahndreieck Moseltal - 10km Bauzeit 2 Jahre.

Übringens könnte Luxemburg das vollständige Autobahnnetz alle 10 Monate komplett neu machen mit dem aktuellen Team das zwischen Potaschbierg und Grenztankstelle gearbeitet hat.
 Luxi83, 22/08/2017

Leider wahr. In Deutschland wird auf den Baustellen die meiste Zeit NICHT gearbeitet, während in Luxemburg die meiste Zeit gearbeitet wird.
 rollenderrubel, 23/08/2017

Noch ein Artikel dazu: http://www.lessentiel.lu/de/news/grossregion/story/Zwei-neue-Geduldsproben-fuer-Luxemburg-Pendler-21177552

" Insgesamt rechne man mit dem Abschluss der Arbeiten bis Ende des Jahres – «wenn es die Witterung in den nächsten Monaten zulässt»"

Die Witterung – von Leuten ohne Ahnung von Straßenbau auch gedankenlos "das Wetter" genannt – ist schon eine böse Sache...
 scapegrace, 23/08/2017

Jetzt aber mal die Kirche im Dorf lassen! Die A1 Mehring wird komplett neu aufgebaut inkl. Unterbau. Die A1 in Luxemburg hat nur eine neue Dechschicht erhalten. Das ist was ganz anderes. Übrigens ist das ist Ergebnis, dass der neue Belag recht hubbelig ist.
 info, 23/08/2017

Dir ist aber schon klar warum die Autobahn komplett neu aufgebaut werden muss? Die ist komplett im Arsch weil die vorher nicht konsequent gepflegt wurde wie es Luxemburg macht. Durch das deutsche Flickwerk wird durch die Schläge des Schwerlastverkehr der Unterbau kaputt gemacht und dann muss halt sowas gemacht werden wie jetzt.
Trotzdem gehe ich aber immer noch jede Wette ein das Luxemburg die Baustelle in maximal 6 Monaten gestemmt hätte. Dazu muss man nur schauen mit welcher Manpower in Luxemburg geschafft wird und im Gegensatz dazu die maximal 10 Leute in Deutschland betrachten.
 mimsafreddi1, 24/08/2017

Im Vergleich zu Lux ist D diesbezüglich ein Entwicklungsland :( Leider ohne positive Entwicklung
 PsstGeheim, 24/08/2017

Lux hat pro Kopf Steuereinnahmen von fast 25.000 Euro, Deutschland kommt auf nur rund 9.000 Euro.
Lux hat ein Autobahnnetz von rund 160 km, Deutschland rund 13.000 km.
Noch Fragen, warum es in Lux schneller geht ?
 mimsafreddi1, 25/08/2017

Dafür hat D aber Mauteinnahmen, die Lux nicht hat...
 rollenderrubel, 25/08/2017

Ja, nee, Deutschland ist natürlich bettelarm mit einem BIP/Kopf, das mehr als 4x über dem Weltdurchschnitt liegt, seinem gigantischem Exportvolumen im Verhältnis zur Einwohnerzahl, seinem viertem Platz auf dem Human Development Index usw. Da dauert so was schon mal lange...

Vielleicht ist Deutschland einfach nicht so effizient organisiert, wie sein Ruf glauben macht: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/warum-es-auf-autobahn-baustellen-so-langsam-vorangeht-a-1114768.html

Nur auf jeder 14. Baustelle auf Autobahnen wird mehr oder weniger rund um die Uhr gearbeitet.
Es wird noch immer kaum nachts gearbeitet. Und auch Sonntagsarbeit ist eine wahre Rarität.

Dazu halt der übliche Behörden-Hickhack und die Zerstückelung der Zuständigkeit. Z. B. bei Bundesstraßen:

Die Straßenbaulast liegt bei der Bundesrepublik Deutschland, die die Auftragsverwaltung jedoch an die einzelnen Bundesländer abgibt. Das bedeutet, dass die Straßenbauverwaltung eines jeden Bundeslandes für den Bau und den Betrieb der Bundesstraßen in ihrem Verwaltungsgebiet verantwortlich ist. Bei Ortsdurchfahrten im Zuge von Bundesstraßen auf dem Gebiet von Städten mit mehr als 80.000 Einwohnern liegt die Baulast bei der Kommune. Bei Städten zwischen 50.000 und 80.000 Einwohnern kann auf Verlangen der Kommune die Baulast bei Zustimmung der obersten Kommunalaufsichtsbehörde auf die jeweilige Gemeinde übertragen werden (§ 5 FStrG). (Wikipedia)
 info, 25/08/2017

@PsstGeheim

Die Steuereinnahmen sind pro Kopf in Luxemburg so hoch weil die Steuern der Grenzgänger nur auf die in Luxemburg wohnenden umgelegt werden. Ansonsten wäre der Abstand deutlich geringer. Setzt man das Autobahnnetz noch in Relation zur Landesgrösse hat Luxemburg sogar das dichtere Autobahnnetz.
 rollenderrubel, 07/09/2017

Neuer Artikel dazu, der alles ganz gut zusammenfasst:

http://www.tageblatt.lu/headlines/baustellenchaos-und-wuetende-grenzgaenger/

Interessant der Kommentar des LBM:

"Die Baustelle Zewen-Igel zu verschieben, bis wenigstens die Arbeiten an der Bitburger beendet sind, käme dennoch nicht in Betracht: Dann würden sich die Arbeiten bis in den Winter hinziehen und müssten möglicherweise witterungsbedingt unterbrochen werden."

Ach so, und dass nach dem Winter wieder ein Frühling mit besserem Wetter kommt, hat beim LBM wohl noch keiner gehört? Einfach auf nächstes Jahr verschieben, Leute!
 Bus118, 07/09/2017

Ich bin immer mehr davon überzeugt dass dieses Chaos GEWOLLT ist um die Pendler und Einwohner mürbe zu machen um dem Moselaufstieg als Heilmittel zu zustimmen...

Der Kommentar im Tageblatt von Landrat Schartz "... “Beleg für die prekäre Verkehrssituation und bestehenden Infrastrukturprobleme”. sagt meiner Meinung nach ALLES und zeigt wohin die Reise gehen soll...
 Bus118, 08/09/2017

Anscheinend machen wir nur 'Shitstorm' laut LBM! Welch eine Selbstgefälligkeit:

http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/rheinlandpfalz/rheinlandpfalz/Rheinland-Pfalz-und-Nachbarn-Baustellen-Chaos-in-der-Region-Das-sagen-die-Verkehrsplaner;art806,4701472

Und nächstes Jahr wird anscheinend auch die Sauertalbrücke renoviert (Mir ist das neu)
 ondskapt, 08/09/2017

zitiert aus dem oben genanntem Artikel: " „Im Frühjahr wird die Autobahnbrücke über dem Sauertal saniert, dann müssen wir auf den Ausweichstrecken an der Mosel und am Trierer Berg fertig sein.“"
Das sind dann 2 Brückenbaustellen ab nächstem Jahr. Sanierung der Sauertalbrücke (Dauer?) + Moselbrücke welche 3 Jahre dauert...
 mimsafreddi1, 08/09/2017

Hab ich's geträumt, oder wurde die Sauertalbrücke nicht unlängst saniert?
 Luxi, 08/09/2017

Noe, meines Wissens nach wurde da nur das notduerftigste gemacht, um die Bruecke bis zur "richtigen" Sanierung am Leben zu erhalten. Mal gespannt, ob das LBM das genauso hinbekommt wie die luxemburgischen Kollegen, d.h. Erhaltung von 2 Fahrspuren je Richtung waehrend der Arbeiten.
Ein Grenzgaenger-Traum waere es natuerlich gewesen, die Arbeiten vor 2 Jahren zusammen mit Luxemburg zu koordinieren (da war der Verkehr ja eh schon verlangsamt)...
 scapegrace, 08/09/2017

Haha, der Witz mit den 2 Fahrspuren pro Richtung war gut. Da werden sich die LBMler die Bäuche vor lachen halten.
 mimsafreddi1, 11/09/2017

Gut, wenn man seinen Humor nicht verliert...
 info, 11/09/2017

Vor Jahren hatte ich schon mal angemerkt das es Zeit wäre den fehlenden Teil der Biewerbachtalbrücke zu bauen, jetzt könnten wir die Brücke super gut gebrauchen.
 Luxifee, 11/09/2017

strassen müssen saniert werden. ja. aber - aaaaber nicht SO !
bitburger bereits verlängert weil man in der vorgebenen zeit nicht fertig wurde (trotz sehr mildem winter!) und man bereits seit wochen in der verlängernung arbeitet !
jetzt parallel (!) zu der baustelle temmels mit ampelanlage (!) eine strasse gegenüber zwischen igel und zewen auf 2km eine kleine ewigkeit AUCH noch mit ampelanlage (!) sanieren? und - diese strasse ist tip top. das sind dann 3 (!!!!) zubringer zur autobahn gleichzeitig als baustelle? da sage ich aus tiefster überzeugung: total bescheuert. da lässt sich gut auf seinem bequemen bürostuhl arrogant behaupten das sei ja nur ein shitstorm. nein, die pendler sind wütend. und das mit recht. das ist keine planung, das ist pure schikane. aber man bittet uns süffisant um "verständnis". oha.
 undnu, 11/09/2017

"Die Pendler sind wütend." Wie niedlich. Das interessiert das (der od. die?) LBM vermutlich einen S...........

Haben wir denn irgend eine echte Möglichkeit der Einflussnahme? Nein

Gibt es irgendwelche Konsequenzen? Nein
 ondskapt, 12/09/2017

A64 Sauertalbrücke: Beginn Frühjahr 2018 / Dauer ca. 8 Wochen. Summe 1 Mio.-€.
(Trierischer Volksfreund Ausgabe vom Freitag, den 08/09/2017
 Luxifee, 12/09/2017

@undnu was soll diese dumme häme? ich möchte hier wie jeder andere - ausser dir - meine sachliche meinung posten. dafür gibt es dieses forum. wenn du ein problem mit mir hast, entweder behalte es still für dich oder schreibe mir eine nachricht. danke. niedlich sind übrigens katzenbabys. und nu? *facepalm guten morgen an den rest und einen schönen tag. :-)
 NorisChuck, 12/09/2017

Moin,
@luxifee: ich glaube den Beitrag vom undnu hast du in den falschen Hals gekriegt. Der zitierte nur die Presse, und ist glaube ich was die Sache betrifft ganz bei dir! Er ist nur sehr frustriert. Wie die meisten - der LBM lässt sich von einer einmal gefassten "Planung" hehe nicht mehr abbringen - das würde ja bedeuten, man hätte einen Fehler gemacht.
Mit der albernen Sanierung zwischen Zewen und Igel gebe ich dir vollkommen Recht. Wären alle Straßen in Trier und Umgebung so gut wie die nun zu Sanierende, könnten wir uns "von" schreiben. Ich denke, da sind eher irgendwelche Gelder noch unbedingt in 2017 zu verbrauchen, da sonst gestrichen. Und vermutlich wird die Baustelle dann über Winter bleiben, wäre ja nicht das erste Mal, das man vom Herbst-Winterwetter "überrascht" wird. Vermutlich planen die LBM'ler auch private Gartenpartys vorzugsweise ab Oktober bis März, die kann man ja dann wegen plötzlichem Wintereinbruch prima absagen.
Jedenfalls habe ich auf meine Mails an das LBM nur unbefriedigende Antwort erhalten, aufs nochmalige Nachfragen überhaupt keine Reaktion mehr. Einerseits nachvollziehbar, andererseits, wenn alle, die derzeit unzufrieden sind, eine Mail ans LBM senden würden (bitte höflich und sachlich!), könnte das schon irgendwie eine Reaktion nach sich ziehen. Denkt mal drüber nach!
 undnu, 12/09/2017

@Luxifee Ojojoj, da habe ich was angerichtet. Ich entschuldige mich für meine laxe Ausdrucksweise. Mir liegt es fern irgenjemanden zu beleidigen oder zu verspotten.
Meine Absicht war es mit knappen Worten unsere Ohnmacht gegenüber dem LBM auszudrücken. Das ist mir wohl nicht so recht gelungen.
 mimsafreddi1, 12/09/2017

Wie wäre es denn mal mit einer Demo vor den Räumlichkeiten des LBM?
 hanswurst1, 12/09/2017

@ mimsafreddi1 : Ich bin dabei.
 Nna14, 12/09/2017

Hallo liebe Pendler, erst ein Mal möchte ich Hallo sagen, als neues Mitglied und stille Leserin seit Jahren. Der Vorschlag eine Email an die LBM zu senden, ist vielleicht unsere einzige Möglichkeit und zumindest einen Versuch wert. Vielleicht erreichen wir etwas, wenn wir zahlreich und sachlich schreiben. Es ist jetzt schon sehr belastend, wenn Zewen/Igel dazu kommt, wird es einfach unmöglich. Auch für die Menschen, die nicht pendeln, denn die Staus in Trier selbst werden noch schlimmer, weil nichts mehr abfließt. Nimmt euch 2 Minuten und schreibt die LBM bitte an.
 mimsafreddi1, 12/09/2017

@Hansi, da sind wir ja schon zwei:)

Email hatte ich vor ca 2 Wochen geschickt. Keine Resonanz
 Bus118, 12/09/2017

Bitte mal die Email des LBM hier posten, damit wir alle an den gleichen Addressaten schreiben. Danke
 Nna14, 12/09/2017

Ich habe ein Mal das Kontaktformular (unter Kontakt) abgeschickt und hier geschrieben lbm@lbm.rlp.de
 Garfield81, 12/09/2017

Hallo zusammen,
edeltrud.bayer@lbm-trier.rlp.de Probiert mal diese E-Mail-Adresse.
 mimsafreddi1, 13/09/2017

Hatte auch über Kontaktformular geschrieben
 NorisChuck, 13/09/2017

Lbm@lbm.rlp.de (allgemeine Mailadresse LBM RLP)
Tatjana.Hug@lbm.rlp.de (Sekretariat LBM RLP)

Ich hatte auch eine Mail an den Verkehrsminister RLP (Volker Wissing) geschickt, bzw. an die Pressestelle des Verkehrsministeriums:
pressestelle@mwvlw.rlp.de
Antwort steht noch aus.

Wenn alle, die derzeit einen Hals haben, mal eine freundliche und sachliche Mail an die o.a. Adressen hinschicken, sollte das nicht ohne Reaktion bleiben.
 Garfield81, 13/09/2017

Edeltrud Bayer ist die leitende Baudirektorin des LBM in Trier - edeltrud.bayer@lbm-trier.rlp.de
 NorisChuck, vor 3 Tagen

Na, wieviel haben wohl mittlerweile an LBM gemailt ?
Würde mich wirklich interessieren.
Ich fang mal mit zählen an: 1
 rollenderrubel, vor 3 Tagen

2. Hat jemand ne Antwort bekommen?!

Ich zähle die Antworten mal mit:
Zahl der Mails: 2
Zahl der Antworten: 0 (?)
 Ross, vor 3 Tagen

Ich hatte ans Bundesministerium geschrieben, die habens ans Landesministerium gegeben. Die haben mir geschrieben es sei halt grad Geld da und es müsste verbaut werden, wie schon im Bericht im TV, auf den verwiesen wurde. Dsa spiegelt nur die Ignoranz und/oder Inkompentenz der Behörden in dieser Sache wieder. Werde ich Ihnen auch wieder schreiben, nützen wirds nicht.
 mimsafreddi1, vor 3 Tagen

3:0
 peet70, vor 3 Tagen

4:0
Ich mache die Community auf den Informationszugang nach dem rheinlandpfälzischen Landestransparenzgesetz (LTranspG) aufmerksam, wenn Auskünfte von Behörden angefordert werden.
https://www.datenschutz.rlp.de/de/themenfelder-themen/informationsfreiheit/
https://www.datenschutz.rlp.de/de/themenfelder-themen/online-services/antrag-auf-informationszugang-nach-11-ltranspg/
 NorisChuck, vor 2 Tagen

Also ne Antwort vom LBM RLP hatte ich schon bekommen; man bietet die A64 und B 49 über Temmels als Ausweichstrecke an, wenn zwischen Zewen und Igel unnötigerweise die Straße erneuert wird. Auf mein nochmaliges Nachhaken hatte ich aber überhaupt nichts mehr gehört, genauso wie auf meine Mail ans Verkehrsministerium RLP.
Also eigentlich 5:1 jetzt.
 Nna14, vor 2 Tagen

Geht mir genau so. Auf erneutes Nachfragen, kam nichts. Dabei könnten sie wenigstens bis zu Herbstferien warten.
 Limo, vor 2 Tagen

Die Sohlen liewa das Jeld in Bildunk stegen!!!!!
 abc123, vor 2 Tagen

@Limo: das wäre bestimmt nicht schlecht
 luxiland, vor 2 Tagen

Hallo,

heute beim LBM.

https://lbm.rlp.de/de/aktuelles/detail/news/detail/News/b-49-igel-zewen-fahrbahninstandsetzungsarbeiten/

Am Ende des Artikels:

"Der Landesbetrieb Mobilität Trier bittet um Verständnis für die zu erwartenden Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer verweist aber gleichzeitig auf die Pressemitteilungen vom 20.08.2017 und 05.09.2017, aus denen hervorgeht, dass eine zeitliche Verschiebung der Maßnahme bis zur Aufhebung der Sperrung der Richtungsfahrbahn Bitburg der B 51 am Trierer Berg nicht möglich ist, um die Koordinierung der unaufschiebbaren und bereits vergebenen Arbeiten an der A 64, Sauertalbrücke nicht zu gefährden."


Grüsse
 peet70, vor 2 Tagen

Ich frage mich, ob schon einer der D + H des LBM morgens im Berufsverkehr von TR über Kenn / Ehrang in Richtung Lux eine Probefahrt gemacht hat; ich halte dies für das Mindeste um Mitreden zu können.
 NorisChuck, vor 1 Tag

Peet, da hast du recht, aber das interessiert die einen Sch***dreck.
Der oben von Luxiland verlinkte Artikel ist ein Witz.
Der Straße fehlt NIX aber auch GARNIX, hier werden einfach Gelder noch unbedingt in 2017 verbraten.
So langsam wird mein Hals immer dicker. Ich hab jetzt mal den Bund der Steuerzahler informiert.
 zeraton, vor 23 Stunden

- "Der Landesbetrieb Mobilität Trier rechnet mit einer Bauzeit von ca. 3 Monaten, so dass die Arbeiten bei entsprechender Witterung noch in diesem Jahr abgeschlossen werden können."

Ich lach mich tot. Bei dem schlechten Sommer lässt der erste Frost bestimmt auch nicht mehr lange auf sich warten. Dann werden die Arbeiten erst mal bis zum Frühjahr eingestellt und fertig!!