icon recherche
Arbeit

Anforderungen bzgl. der Fremdsprachenkompetenz sind gestiegen

Laut einer Studie der Universität Luxemburg werden meist 2 Sprachen vorausgesetzt.

Veröffentlicht par KaptanListe die 09/11/2015 | 1.432 Ansichten

Mit nur einer Sprache ist es mittlerweile fast unmöglich in Luxemburg eine Anstellung zu finden. Laut der Studie der Universität Luxemburg setzen 70 Prozent der Arbeitgeber mindestens zwei Sprachen voraus. Laut Adem wird Englisch bereits bei jedem zweiten Stellenangebot vorausgesetzt. In multinationalen Konzernen ist dies die Arbeitssprache und wird daher in diesen Branchen zwingend vorausgesetzt. In anderen Branchen, wie der Dienstleistungsbranche, wird meist Französisch neben Englisch gefordert. Aber häufig werden z. Bsp. bei Verkäufern noch zusätzlich Deutsch und Luxemburgisch Kenntnisse verlangt. Jeder kennt auch die Stellenanzeigen im Bauhandwerk, wo häufig als dritte Sprache Portugiesisch gefordert wird.

Mittlerweile sieht man auch Stellenanzeigen in der Industrie, die zwingend das Beherrschen der deutschen Sprache verlangen. Laut Adem sind dies mittlerweile 48 Prozent der Stellenangebote. Grund hierfür ist, dass viele Unternehmen den deutschen Markt für sich entdeckt haben.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet