icon recherche
Arbeit

Eine Petition für Essens-Bons in Höhe von 18€ bis 20€ in Luxemburg?

Eine neue öffentliche Petition wurde auf der Seite der Abgeordnetenkammer eingereicht, um den Wert eines Essens-Bons auf zwischen 18€ und 20 € zu erhöhen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 07/10/2015 | 2.479 Ansichten

Regelmäßig werden auf der Seite der Abgeordnetenkammer neue Petitionen eingereicht. Sie müssen 4.500 Unterschriften sammeln, um Anlass für eine öffentliche Debatte in der Petitions-Kommission und der betroffenen Bereichs-Kommission zu geben.

Eine der letzten Petitionen, die auf der Seite der Kammer online ging, betrifft die Höhe der Essens-Bons in Luxemburg.

Der Autor dieser Petition, Damien Garon, will so „den Wert eines Essens-Bons auf 18€ bis 20€ anheben und ihn auf gerundet 10 ct mehr indexieren (aus praktischen Gründen) und das Drittel, mit dem sich der Arbeitnehmer beteiligt, erhalten“.

Er erklärt, dass das Ziel dieses Anstiegs „die eventuelle Schaffung eines Geschenk-Bons ist, der auf derselben Grundlage wie der Essens-Bon funktionieren würde und der nur bei den Händlern funktionieren würde, die Arbeitskräfte in einem ausgeglichenen Verhältnis beschäftigen, dieses Verhältnis würde vom Gesetzgeber definiert werden müssen. Die Kaufkraft der Beschäftigten steigern, den internen Konsum und die Beschäftigung im Gaststätten- und Hotelgewerbe anregen.

Eine derartige Weiterentwicklung würde laut dem Autor ermöglichen, „die wirtschaftliche Kraft des Landes“ und „das Lebensniveau in Luxemburg“ zu erhöhen.

Sehen Sie hier die Petition auf der Seite der Abgeordnetenkammer.

Es wird abzuwarten sein, ob diese Petition die Schwelle von 4.500 Unterschriften erreichen wird, was zur Organisation einer öffentlichen Debatte über dieses Thema führen würde.

Das ist nicht das erste Mal, dass die Höhe der Essens-Bons in Frage gestellt wird

Es ist festzustellen, dass es nicht die erste Person ist, die eine Petition zu diesem Thema einreicht. Im Juli 2014 hat Jerry Le Vaillant das öffentliche Petitions-System bereits genutzt, um einen Anstieg der Höhe der Essens-Bons zu ersuchen.

Außerdem hat die Gewerkschaft LCGB-SFSF das Thema im Juli 2014 aufgeworfen, indem sie die Regierung aufgefordert hat, den Wert der Bons von 8,40€ auf 12€ anzuheben, sodass die Preisentwicklung der letzten 10 Jahre berücksichtigt wird.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet