logo site
icon recherche
Arbeit

Grenzgänger: Auch Ausnahme für Sozialversicherung verlängert

Nach der Besteuerung gibt es auch in Sachen Sozialversicherungspflicht gute Nachrichten für Grenzgänger. Sie betrifft die 25%-Regel.

Veröffentlicht par Eddy Thor die 17/12/2021 | Aktualisiert die 30/12/2021 | 3.584 Ansichten

Bereits vor einigen Tagen kam die gute Nachricht, dass Grenzgänger vorerst weiter in Deutschland im Home-Office arbeiten müssen, ohne dabei steuerliche Einbußen befürchten zu müssen.
Wer aufgrund der Corona-Pandemie von Zuhause aus arbeitet, führt dennoch die Lohnsteuer vollumfänglich nach Luxemburg ab.

Relevanter Artikel: Sonderlösung für Grenzgänger bis 31. März verlängert

Grenzgänger bleiben auch im Home-Office in Luxemburg Sozialversichert

Luxemburg hat mit Deutschland, Belgien und Frankreich vereinbart, die Ausnahmeregelung zur Nichtberücksichtigung von Telearbeitstagen im Zusammenhang mit der COVID-19-Krise bei der Festlegung der für Grenzgänger geltenden Sozialversicherungsvorschriften bis zum 30. Juni 2022 zu verlängern.

Die abweichende Regelung, die am 31. Dezember 2021 ausgelaufen wäre, wird damit um weitere sechs Monate, also bis zum 30 Juni 2022, verlängert.

Diese Vereinbarung ist wichtig, um einen Zugehörigkeitswechsel der Sozialversicherung zu vermeiden, wenn die in der europäischen Gesetzgebung vorgesehene Schwelle von 25 % für die betroffenen Arbeitnehmer überschritten wird.

Der luxemburgische Minister für soziale Sicherheit, Romain Schneider, dankte seinen Amtskollegen für die Zustimmung zur Verlängerung dieser Maßnahme: “Die Verlängerung dieses Abkommens ist eine starke Geste der Solidarität unserer Nachbarländer.
Die Pandemie ist noch nicht vorbei und hat weiterhin erhebliche Auswirkungen auf unser tägliches Leben.
Deshalb ist es wichtig, unsere gemeinsamen Bemühungen fortzusetzen um die Ausbreitung des Coronavirus COVID-19 einzudämmen und Telearbeit ist ein wirksames Instrument im Kampf gegen das Virus.
Unternehmen und Arbeitgeber können dieses daher weiterhin nutzen ohne einen Zugehörigkeitswechsel der Sozialversicherung der Arbeitnehmer zu befürchten”.

 

Einmal in der Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet