icon recherche
Arbeit

IT-Branche boomt in Luxemburg

Kein Sektor in Luxemburg wächst so rasant, wie die IT-Branche. Aber auch insgesamt konnte die Zahl der Angestellten im Großherzogtum deutlich zulegen - und damit die der Grenzgänger.

Veröffentlicht par KaptanListe die 18/03/2015 | 1.872 Ansichten

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Arbeitnehmer in Luxemburg um 2,6 Prozent gestiegen.
Das hat Statec, die luxemburgische Statistikbehörde, jetzt bekannt gegeben.

Demnach standen im Jahr 2014 371.580 Personen im Großherzogtum in Lohn und Brot.
Besonders in den letzten 3 Monaten des letzten Jahres gab es viele neue Arbeitsstellen.

Besonders im Aufschwung steht weiter die IT-Branche. Hier stieg innerhalb des vergangenen Jahres die Zahl der Beschäftigten um 5,6 Prozent an.
Aber auch der Dienstleistungssektor allgemein mit 4,6 Prozent und davon der Bereich Rechnungswesen und Rechtsberatung (+6 Prozent)  konnten deutlich zulegen.

Laut Statec arbeiten auch mehr Grenzgänger in Luxemburg – inzwischen pendeln täglich 164.595 Arbeitnehmer ins Großherzogtum.
Das entspricht einer Quote von 44 Prozent von allen Berufstätigen.
Am meisten konnte dabei Frankreich zulegen, die Zahl der französischen Grengänger legte innerhalb des letzten Jahres um 3,6 Prozent zu.
Aus Deutschland kommen Statec zufolge 1,9 Prozent und aus Belgien 2,2 Prozent mehr Grenzgänger.
28 Prozent der Arbeitnehmer sind Luxemburger, in Luxemburg lebende Ausländer machen 27 Prozent aus.

 
 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet