icon recherche
Arbeit

Jetzt ist es offiziell: Luxemburgs Arbeitnehmer bekommen zwei weitere Feiertage

Die Abgeordnetenkammer hat die im Koalitionsvertrag vorgesehenen zwei zusätzlichen Urlaubstage offiziell bestätigt.Und zwar ab diesem Jahr.

Veröffentlicht par Eddy Thor die 28/03/2019 | Aktualisiert die 29/03/2019 | 12.580 Ansichten
comments1 commentaire

Luxemburgs Arbeitnehmer haben allen Grund zum jubeln.

Nach vielen Ankündigungen und Spekulationen ist es nun offiziell: Zwei weitere Urlaubstage wurden am Mittwoch von der Abgeordnetenkammer bestätigt. Einen entsprechenden Gesetzestext verabschiedete die Chamber einstimmig.

Wie angenommen, wird der 9. Mai, der Europatag, ab diesem Jahr zu einem Feiertag für alle Mitarbeiter.
Damit unterliegt er künftig de gesetzlichen Bestimmungen für Feiertage im Großherzogtum.
Der Europatag fällt 2019 auf einen Donnerstag. Mit einem Brückentag ist also ein langes Wochenende drin.

26 Tage Mindesturlaub

Ebenfalls vom Parlament bestätigt wurde die Anhebung des gesetzlich vorgeschriebenen Jahresurlaubes von 25 auf 26 Tage.
Der neue Urlaubstag kann vom Arbeeitnehmer frei gewählt werden.
Auch ihn gibt es bereits in diesem Jahr.
Einige Tarifverträge sehen vor, dass die Angestellte Anspruch auf das gesetzliche Minimum plus eine bestimmte Anzahl von zusätzlichen Tagen haben. Auch für diese Angestellten wird sich die Zahl der Urlaubstage erhöhen, da sich das gestzliche Minimum erhöht, der Anteil der separat aufgeführten Urlaubstage aber bestehen bleibt.
Im übrigen Privatsektor ändert sich für Angestellte, die bereits mehr als 25 Urlaubtage haben, erstmal nichts.
Es kann aber durchaus sein, dass einige Unternehmen nachziehen und auch ihren Mitarbeitern einen zusätzlichen Urlaubstag gewähren.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet