icon recherche
Arbeit

Luxemburg: Antragsfrist für Kurzarbeit verlängert

Von der Maßnahme können die Betriebe profitieren, die gezwungen sind, wegen der Corona-Krise ihre Türen vorübergehend zu schließen.

Veröffentlicht par Eddy Thor die 18/12/2020 | 532 Ansichten

In der Sitzung des Konjunkturausschusses am 17. Dezember 2020 unter dem Vorsitz der Minister Dan Kersch und Franz Fayot wurde in Absprache mit den anwesenden Arbeitgeber- und Gewerkschaftsvertretern vereinbart, dass Unternehmen, die aufgrund einer behördlichen Anweisung zur Schließung gezwungen sind, ausnahmsweise eine Fristverlängerung für die Einreichung ihres Antrags auf Kurzarbeit für Januar 2021 in Anspruch nehmen können.

Relevanter Artikel: Kurzarbeit in Luxemburg für 2021

Anträge bis Ende Dezember einreichen

Zu diesem Zweck können die betroffenen Unternehmen, die noch keinen Antrag auf Kurzarbeit für Januar gestellt haben, ihren Antrag bis einschließlich 30. Dezember 2020 einreichen.
Anträge sind ausschließlich über die Plattform MyGuichet.lu zu stellen stellen (siehe Merkblatt „Kurzarbeit im Teil-Lockdown“).

Zur Website der luxemburgischen Regierung mit Hilfestellung für Unternehmen geht es hier entlang.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet