icon recherche
Arbeit

Mindestlohn in Luxemburg steigt

Das Parlament hat die Erhöhung zum 1. Januar 2017 beschlossen

Veröffentlicht par KaptanListe die 08/12/2016 | 7.985 Ansichten

Ab dem kommenden Jahr können sich Arbeitnehmer, die in Luxemburg den Mindestlohn bekommen, über mehr Gehalt freuen.
Das hat die Abgeordnetenkammer am Mittwoch einstimmig beschlossen.

Demnach steigt der soziale Mindestlohn “non-qualifié” zum 1. Januar 2017 von 1.922 auf 1.949 Euro monatlich.
Der qualifizierte Mindestlohn erhöht sich von 2.307 auf 2.339 Euro.
Die Höhe des neuen Mindestlohns liegt der Entwicklung der Löhne und Gehälter in den Jahren 2014 und 2015 zugrunde.

Etwa 46.000 Männer und Frauen beziehen in Luxemburg den Mindestlohn, das entspricht einer Quote von 12 Prozent aller Beschäftigten.

Mit der Erhöhung des Mindestlohns sollen Arbeitsminister Nicolas Schmit (LSAP) zufolge die Menschen mit kleinen Einkommen gestärkt werden,
Außerdem soll einer wachsenden sozialen Ungerechtigkeit im Land vorgebeugt werden.

Der MIndestlohn war zuletzt zum 1. Januar 2015 angepasst worden.
 

 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet

Vera79
920 Kommentare
Vor 3 Jahren

JCaptcha wäre da eine quasi kostenlose Lösung ....

https://www.owasp.org/index.php/JCaptcha_servlet_example

Aber, es gilt wie immer: Security vs. Usability