icon recherche
Arbeit

So unterschiedlich verdienen Grenzgänger

Bei Grenzgängern, die in Luxemburg arbeiten, gibt es Statec zufolge massive Unterschiede.

Veröffentlicht par KaptanListe die 03/08/2018 | 7.315 Ansichten

Belgier sind die Pendler, die in Luxemburg am meisten Geld verdienen.
Durchschnittlich 56.532 Euro brutto tragen sie monatlich nach Hause.
Das meldet die luxemburgische Statistikbehörde Statec.
Demnach verdienen Grenzgänger aus Deutschland mit 53.956 Euro etwas weniger.
Ihre Kollegen aus Frankreich liegen mit durchschnittlich 46.756 Euro deutlich dahinter.

Viele Franzosen arbeiten in weniger gut bezahlten Berufen

Hintergrund für die Tatsache, dass Franzosen in Luxemburg deutlich weniger Geld verdienen ist, dass viele von ihnen Jobs in weniger gut bezahlten Branchen haben, wie zum Beispiel im Handel, der Gastronomie oder der Zeitarbeit.

Immer mehr Grenzgänger

Wie die Behörde in ihrer Mitteilung vom Donnerstag weiter bekannt gibt, nimmt die Zahl der Grenzgänger weiter zu.
Letztes Jahr haben 182.503 Grenzgänger in Luxemburg gearbeitet.
Davon kamen 52 Prozent aus Frankreich und jeweils 24 Prozent aus Deutschland und Belgien.

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet

grenzerfahrung
71 Kommentare
Vor 1 Jahr

Schon klar, soll wohl "jährlich" heißen