icon recherche
Arbeit

Systemaufstellungen als Selbstcoaching-Instrument

Systemaufstellungen sind therapeutische Maßnahmen, um ein Problem besser zu verstehen und neue Lösungsansätze zu finden. Dabei sind sie weit mehr als nur Rollenspiele - und finden auch im beruflichen Coaching immer mehr Interesse.

Veröffentlicht par KaptanListe die 09/03/2016 | 1.058 Ansichten

Viele denken bei Systemaufstellung erst einmal an Esoterik.
Doch was genau ist eigentlich eine Systemaufstellung?

Ihren Ursprung haben Aufstellungen in der systemischen Familien­therapie.
Als “Familienaufstellung” hat sich die Methode inzwischen über die ganze Welt verbreitet.
Mit dieser Technik lassen sich neben Familiensystemen mit ihrer Dynamik und ihrem Beziehungsgefüge auch betriebliche Systeme abbilden.
Ihre Anwendung bei beruflichen Fragestellungen ist seint Jahren als Organisations­aufstellung bekannt und reichen von Konfliktsituationen, persön­lichen Klärungsprozessen, Vertriebs- und Marketingfragen, Personalentscheidungen bis zu Strategie- und Zielfindungs­prozessen.

Das Ganze funktioniert, indem man die eigenen Beziehungen zu all den Menschen sichtbar macht, die irgendwie mit einem Problem zu tun haben.
Für jedes wichtige Systemelement wird aus dem Teilnehmerkreis ein Vertre­ter ausgewählt.
Dieser wird vom Fragesteller intuitiv im Raum positioniert und ausgerichtet – aufgestellt.
Position und Blickrichtung der im Raum stehenden Personen sowie deren Rückmeldung über ihr Befinden zeigen schnell und unmittelbar wesentliche, oft nicht beachtete Zusammenhänge.

Aufstellungen sind auch ein schnelles und profitables Analyse-Instrument für berufliche Fragen vielfältiger Art.
Grundsätzlich können sie für alle betrieblichen Funktionen und auf allen Hierarchie-Ebenen eingesetzt werden.

Auch in Trier gibt es Seminare , die sich mit Selbstaufstellung befassen.
Wer mehr über diese Form des Coaching wissen möchte, kann sich hier informieren.
  

 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet