icon recherche
Arbeit

Wie bewerbe ich mich richtig

Die richtige Bewerbung ist die erste Kontaktaufnahme mit dem potentiellen Arbeitgeber. Und nicht selten ist der erste Eindruck maßgebend.

Veröffentlicht par KaptanListe die 12/02/2009 | 28.421 Ansichten

Papier oder e-mail?

Als erstes sollte klar sein, ob die Bewerbung traditionell per Post verschickt werden soll – oder digital per Mail. Viele Arbeitgeber bevorzugen heutzutage Bewerbungen via Computer – denn sie ersparen eine Papiertflut und aufwendiges Zurücksenden der Unterlagen. In der Regel wird aus der Stellenausschreibung deutlich, welche Form der Bewerbung gewünscht wird.

Tipp: Sollte kein Hinweis darauf in der Stellenanzeige stehen, aber ein Telefonkontakt für eventuelle Rückfragen – einfach Anrufen und fragen, ob die Bewerbung lieber per Mail oder per Post geschickt werden soll. Oftmals können sich die für Einstellungen Verantwortliche an ein Telefonat vorab erkundigen – und man sticht ein wenig aus der Flut der Bewerbungen heraus.

Das Anschreiben

Man muss unterscheiden, ob es bei dem Schreiben darum geht, ein vorgedrucktes Bewerbungsformular anzufordern, sich um eine ausgeschriebene Stelle zu bewerben oder einfach anzufragen, ob freie Stellen vorhanden sind (Initiativbewerbung).

Wichtig ist es hierbei stets, das Interesse des potentiellen Arbeitgebers zu wecken. In möglichst kurzer Zeit soll dieser sich ein positives Bild von Ihren Fähigkeiten machen können. Je qualifizierter die Position, desto ausführlicher sollten Sie werden. Die Kenntnisse und Fähigkeiten so exakt wie eben möglich beschreiben!

CV (“curriculum vitae”)

Der Lebenslauf sollte bündig und genügend ausführlich sein, untergliedert in persönliche Daten und Schulbildung und beruflicher Werdegang. Ein aktuelles Passbild sollte auf dem tabellarischen Lebenslauf angebracht sein (Name und Adresse auf der Rückseite des Fotos). Zeugnisse und Diplome in chronologischer Reihenfolge beifügen.

Das Vorstellungsgespräch

Sorgfältig das Gespräch vorbereiten! Neben Ihren qualifikationen ist Ihr Auftreten entscheidend. Präsentieren Sie sich gepflegt und gut gekleidet – aber bitte nicht überzogen und künstlich. Haben Sie keine Angst vor dem Gespräch – Hätte der Arbeitgeber kein Interesse, hätte er Sie nicht eingeladen.

Halten Sie auch vernünftige Antworten parat auf Fragen, die mit Sicherheit gestellt werden:

  • Warum wollen Sie den Arbeitsplatz wechseln?
  • Warum haben Sie sich für diese Stelle beworben?
  • Warum glauben Sie dafür besonders geeignet zu sein?
  • Wann können Sie bei uns anfangen?
  • Wie gut beherrschen Sie welche Sprachen?
  • Welche Gehaltsvorstellungen haben Sie?

Besorgen Sie sich Auskünfte über das betreffende Unternehmen. Meist sind die Firmendaten über die Homepage der Firma im Internet verfügbar. Zeigen Sie Interesse und stellen Ihrerseits Fragen, z.B. über mittel- und langfristige Ziele der Firma.
Schreiben Sie die Fragen auf. Es ist wichtig, gut vorbereitet zu sein – und auch so auszusehen.

Nicht vergessen: ein Vorstellungsgespräch soll beiden Seiten aufzeigen, ob eine Zusammenarbeit funktioniert oder nicht.

Zeugnisse

Zeugnisse sollten möglichst lückenlos und chronologisch vorhanden sein.
Haben Sie für Stationen in Ihrem Lebenslauf keine Nachweise, so machen Sie sich auf eventuelle Fragen gefasst.


Nützliche Links

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet