icon recherche
Familie

Schueberfouer kommt mit neuem Rekord

Freitag geht´s los - größtes Volksfest der Großregion kommt mit rasanten Fahrgeschäften und viel Programm

Veröffentlicht par Eddy Thor die 20/08/2019 | 1.800 Ansichten

Die "Alpina Bahn" ist das größte Fahrgeschäft, dass es jemals auf der Schueberfouer gab

Am Freitag, dem 23. August 2019, fällt der Startschuss für die nächste Ausgabe der Schueberfouer, die den Glacis in der Stadt Luxemburg abermals in einen gigantischen Jahrmarkt für die ganze Familie verwandeln wird.

Die diesjährige „Schueberfouer“ in Zahlen

231 Schausteller, darunter 80 Krämerstände („camelots“), 16 Fahrgeschäfte für Kinder, 13 „Fouer“-Restaurants und 16 Süßwarengeschäfte. Den Versnastaltern zufolge hatten rund 800 Schausteller einen Antrag für die Schueberfouer gestellt. Die Schueberfouer, einer der größten Jahrmärkte Europas, präsentiert mit der “Alpina Bahn”, einer Achterbahn der Schaustellerfamile Bruch, in diesem Jahr das größte Fahrgeschäft, dass es jemals auf der Fouer gegeben hat. Die “Alpina Bahn” ist die größte mobile Achterbahn der Welt – mit einer Strecke von 1,2 Kilometer. Weitere Highlight sind zum Beispiel der „Aeronaut“, ein Kettenkarussell für die ganze Familie, „Techno Power“ und „Transformer“ für Mutige oder der „Crazy Clown“ für Kinder.

Fouer-Maskottchen “Lämmy”

Eine Premiere feiert auch das neue Maskottchen der Schueber Fouer. Natürlich wird Lämmy regelmäßig auf dem Festgelände zu entdecken sein… Die Schueberfourt dauert in diesem Jahr bis zum 11. September, an dem sie traditionell mit einem großen Feuerwerk beendet wird. Die Anreise sollte nicht mit dem Auto erfolgen. Gratis-Pendelbusse bringen die Gäste von den Park&Ride-Plätzen Bouillon, Luxembourg-Sud und Parking du Stade auf die Messe und wieder zurück.

Öffnungszeiten

Von Montag bis Donnerstag 14 Uhr bis 1 Uhr nachts Freitags 14 Uhr bis 2 Uhr nachts Samstags 12 Uhr bis 2 Uhr nachts Sonntags 12 Uhr bis 1 Uhr nachts

Ursprünge der Schueberfouer

1340 gründete Johann der Blinde (Graf von Luxemburg und König von Böhmen) einen Jahrmarkt um Luxemburg stärker in den überregionalen Handel einzubeziehen. Zuerst wurde die Schobermesse auf dem Plateau du Saint-Esprit abgehalten, dann wechselte sie mehrere Male ihren Standort, erst Ende des 19.Jahrhunderts erhielt sie ihren jetzigen Platz (Glacis). Heute ist die Schobermesse ein großes Volksfest und ein Stück Luxemburger Volksseele, eine der ältesten und lebendigsten Traditionen des Landes.  

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet