icon recherche
Finanzen

Anzeigen von Steuersündern rückläufig

Beim Finanzamt in Trier gehen immer weniger Selbstanzeigen ein.

Veröffentlicht par KaptanListe die 25/08/2016 | 1.023 Ansichten

In diesem Jahr gab es bisher weniger Selbstanzeigen wegen Steuerbetrugs beim Finanzamt Trier.
Das berichtet der SWR.

Demnach hätten sich 133 Menschen freiwillig beim Finanzamt gemeldt.
Dabei sei es bei den eingegangenen Anzeigen vorwiegend um Schwarzgeld in Luxemburg gegangen.

Dem Bericht zufolge haben Steuerbetrüger bis August dises Jahres etwa 2,7 Millionen Euro nachzahlen müssen.

Zum Vergleich: Im Jahr 2014 hatte es rund 900 Selbstanzeigen beim Trierer Finanzamt gegeben.
Hintergrund waren damals besonders der eigeführte Austausch von Steuerdaten zwischen den Ländern.
 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet