icon recherche
Familie

Beantragung der Studienbeihilfe – Änderungen wegen Corona

Es ist weiterhin möglich, einen Antrag auf Studienbeihilfe in Luxemburg zu stellen!

Veröffentlicht par Eddy Thor die 26/03/2020 | 1.083 Ansichten

Auch nicht in Luxemburg ansässige Studierende, also Kinder von Grenzgängern, können ab sofort einen Antrag auf Studienbeihilfe stellen.

Wichtige Infos für diejenigen Personen, die noch die Studienbeihilfen beantragen wollen:
Aufgrund der Ausbreitung des COVID-19-Virus rät das CEDIES der Öffentlichkeit von einem persönlichen Besuch in seinen Büros ab.

Die Anträge auf Studienbeihilfe können wie folgt gestellt werden:

Beim Einsenden per Post sollte das ausgefüllte Formular an folgende Adresse geschickt werden:
Centre de documentation et d’information sur l’enseignement supérieur
B.P. 1101 / L-1011 Luxembourg

Ausnahmsweise darf das Formular auch per E-Mail an folgende Adresse geschickt werden:

aide-fi@mesr.etat.lu.

Die Anträge für das Sommersemester 2020 müssen vor dem 30. April 2020 eingereicht werden.

Des Weiteren sind Vor-Ort-Konsultationen nicht mehr möglich, und die Büros des Informationsdienstes für Studierende bleiben für die Öffentlichkeit geschlossen.

Bei Fragen steht Ihnen das CEDIES weiterhin per E-Mail: etudes@mesr.etat.lu oder telefonisch zur Verfügung: (+352) 247 88629. (Quelle: Guichet)

Um sicherzustellen, dass Ihre Anfrage schnell bearbeitet wird, können Sie Ihre Anfrage auch über die Plattform Myguichet.lu oder per E-Mail an aide-fi@mesr.etat.lu einreichen.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie diese vorzugsweise ebenfalls per E-Mail an aide-fi@mesr.etat.lu stellen.

Relevanter Artikel: Anträge auf Studienbeihilfe für das Sommersemester 2020

 

 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet