logo site
icon recherche
Finanzen

Index rückt näher

Die Inflation in Luxemburg zieht enorm an, was noch in diesem Jahr zu einer Anhebung der Löhne und Renten führen könnte.

Veröffentlicht par Eddy Thor die 20/09/2021 | 4.470 Ansichten
comments7 Kommentare

Bereits im August dieses Jahres war die Inflationsrate auf einem Niveau, dass Luxemburgs Statistikbehörde Statec eine Indexierung der Löhne und Renten noch 2021 prognostiziert hat.
“Die Auszahlung der nächsten Index-Tranche ist für das letzte Quartal 2021 anvisiert”, hieß es vor wenigen Wochen.
Alle Löhne und Renten – auch von Grenzgängern – könnten also zum Ende des Jahres um 2,5 Prozent steigen.

Jetzt sind die Preise nochmals deutlich gestiegen.
Statec zufolge kletterte die Inflationsrate von 2,3 auf 2,5 Prozent.

Energie immer teurer

Besonders stark legten im August erneut die Energiepreise zu, die 15,4 Prozent teurer war als ein Jahr zuvor.
Preise für Industriegüter stiegen um 2,6 Prozent.
Lebens- und Genussmittel kosteten 2,0 Prozent mehr als vor einem Jahr.
Dienstleistungen waren 1,1 Prozent teurer.

Relevanter Artikel: Der richtige Zeitpunkt für den Index?

Das Großherzogtum folgt damit dem Trend in ganz Europa, wo die Verbraucherpreise gegenüber dem Vorjahr um 3,0 Prozent gestiegen sind.
Das gab das europäische Statistikamt Eurostat bekannt.
Demnach ist es die höchste Inflationsrate seit November 2011.

Der Index ist zwar für Arbeitnehmer in Luxemburg eine willkommene Anhebung der Löhne – aber da er nicht gedeckelt ist, bekommen Angestellte, die ohnehin schon besser verdienen, verhältnismässig immer mehr Geld.
Den Mindestlohn anzuheben, würde da wohl eher Sinn machen.

Zudem haben etliche Unternehmen mit den Folgen der Pandemie zu kämpfen.
Einige von ihnen sehen sich gar nicht in der Lage, derzeit höhere Gehälter zahlen zu können.

Hintergrund

Mit dem Index sollen die Löhne an die Inflation angepasst werden.
Der “Index” oder auch “gleitende Lohnskala” ist also die gesetzlich festgelegte, automatische Anpassung der Löhne und Gehälter an die Preisentwicklung.

 

 

 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet

Vera79
1171 Kommentare
Vor 4 Wochen

Naja, ab 1.10. bzw 6.10. wissen wir mehr:
https://statistiques.public.lu/fr/actualites/economie-finances/prix/2021/09/20210908bis/2021-09-08_Statnews-IPC-08-2021.pdf
Dann heisst es Daumendrücken dass der Index NICHT kommt .. 

Grenzgaenger2014
190 Kommentare
Vor 3 Wochen

Zum Glück wird er kommen und hoffentlich können solche halsabschneidenden Arbeitgeber wie Sie es zu sein scheinen (Basierend auf früheren Kommentaren sowie diesem aktuellen Beispiel) bald ihre Köfferchen packen und zurück in die Bananrepublik Deutschland zurück. :-)

transfrontalier123
51 Kommentare
Vor 3 Wochen

Geschrieben von: Vera79 Naja, ab 1.10. bzw 6.10. wissen wir mehr: https://statistiques.public.lu/fr/actualites/economie-finances/prix/2021/09/20210908bis/2021-09-08_Statnews-IPC-08-2021.pdf Dann heisst es Daumendrücken dass der Index NICHT kommt .. 
 

Da sieht man mal wieder wie gut es ist dass wir in Europa Freizügigkeit haben.
So kann jeder zur Selbstausbeutung neigende dynamische Unternehmer, der mit seinem Business nach Luxembourg gekommen ist um von den steuerlichen und anderen Vorteilen des Landes zu profitieren aber gleichzeitig seinen und den luxembourgischen Arbeitnehmern im Allgemeinen die sozialen und anderen Vorteile des Landes nicht zugesteht, fluggs seine Koffer packen und heim nach Deutschland mit seinem Laden, um sich dort willige Untergebene zu suchen, die bereit sind, in weitaus unsichereren Arbeitsverhältnissen ihre privaten Interessen weitestgehendst hintanzustellen, um den Gewinn des Unternehmens zu maximieren (wenn man als Angestellter Briketts zum Heizen ins Büro mitbringt gibts extra Treuepunkte vom Chef :) ).

abc123
508 Kommentare
Vor 3 Wochen

wird ja auch langsam mal zeit

Vera79
1171 Kommentare
Vor 2 Wochen

https://www.wort.lu/de/business/indextranche-auf-gehaelter-faellt-am-freitag-6156a736de135b9236e317fd
Hurraaaaah !!! 

Manta1
18 Kommentare
Vor 2 Wochen

Was wurde denn bei den Inflationszahlen erwartet?

Vera79
1171 Kommentare
Vor 2 Wochen

https://dilbert.com/strip/2021-10-05