icon recherche
Finanzen

Indexierung erst für 2016 erwartet!

Statistikbehörde korrigiert Inflationsprognose nach unten und erwartet Index erst 2016

Veröffentlicht par KaptanListe die 12/11/2015 | 5.432 Ansichten

In der am gestrigen Mittwoch veröffentlichten Mitteilung der Statistikbehörde Statec wird eine Inflationsrate von 0,5 Prozent im Jahr 2015 und von 1,3 Prozent für 2016 erwartet. Grund für diese niedrige Rate sei der Rückgang der Ölpreise sowie die Aufwertung des Euro. Der Preis für ein Barrel Öl halbierte sich dieses Jahr. So fiel er z. Bsp. im Monat Juli um 15 Prozent und der Oktober war der fünfte Monat in Folge, in dem der Ölpreis fiel.

Sinkt dieser Preis weiter, sei es sogar denkbar, dass Löhne und Gehälter erst Ende 2016 automatisch steigen werden.

Folgendes Szenario ist laut Statec denkbar:

  • Steigen die Preise für Rohöl, könnte der Index im 1. Quartal 2016 kommen
  • Bleiben die Erdölpreise auf dem bisherigen Niveau , erfolgt eine Lohnindexierung erst im 2. Quartal
  • Sinken die Ölpreise drastisch, so wird die Indexierung nicht vor dem 4. Quartal 2016 kommen

Festzuhalten ist, dass der Zeitpunkt der nächsten Indexierung der Löhne, Gehälter und Pensionen von der Preisentwicklung des Erdöls im nächsten Jahr abhängt!

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet

MRedZac
71 Kommentare
Vor 4 Jahren

Ich vermag mich daran zu erinnern, dass vor noch gar nicht allzu langer Zeit doch die Diskussion darüber geführt wurde, dass der Benzinpreis keinen Einfluss mehr haben soll auf die Indexierung und weiter glaube ich mich zu erinnern, dass die Arbeitgeberbande das auch damals durchgesetzt hat, weil sie wegen mächtiger Preissteigerungen beim Kraftstoff große Kostensteigerungen durch den Index fürchtete. Oh, was war das für ein riesen Geschrei damals deswegen... Warum bemessen wir dann nun, wo es in diesem Bereich zu günstigeren Preisentwicklungen gekommen ist, dennoch am Rohölpreis ? Irgendwas läuft doch hier gänzlich falsch...

Grenzhopper
894 Kommentare
Vor 4 Jahren

Absolut deiner Meinung, es ist nicht mehr nachvollziehbar!
Da gibt es nur eins: Der Index gehört abgeschafft. :devil:

Jack
111 Kommentare
Vor 4 Jahren

Meines Wissens nach, hat doch die neue Regierung das alte Konzept revidiert und ist wieder zur ursprünglichen Methode zurück gewechselt. Daher spielt dann auch wieder der Rohölpreis eine Rolle bei der Berechnung der Indexgröße.

Vera79
916 Kommentare
Vor 4 Jahren

Ich bin mir sicher dass dein Wissen hinkt ... das "alte Konzept" wurde unter Gambia immer beibehalten.

info
2499 Kommentare
Vor 4 Jahren

http://www.statistiques.public.lu/fr/support/recherche/index.php?q=index&go.x=0&go.y=0

Da könnt ihr euch auf den aktuellen Stnad bringen, wenn das gemacht ist reden wir über "Schiebung" bzw alles nachvollziebar gelaufen.

aubinyvonne
264 Kommentare
Vor 4 Jahren

WTF ?
RK !
Chucky