icon recherche
Finanzen

Kein Index vor 2016

Arbeitnehmer haben gehofft, Arbeitgeber gebangt - jetzt ist klar, dass der nächste Index wohl nicht vor 2016 kommen wird. De Inflation ist schlichtweg zu gering.

Veröffentlicht par KaptanListe die 15/02/2015 | 10.519 Ansichten

Letztmalig haben alle in Luxemburg beschäftigten Arbeitnehmer im Oktober 2013 von einer Indextranche, also einer inflationsbedingten Anhebung der Löhne um 2,5 Prozent, profitiert.

Wie Luxemburgs Statisticbehörde Statec jetzt bekannt gab, sind die Verbraucherpreise aber weiter gefallen – von Inflation keine Spur.
Eine große Verantwortung dafür tragen die tiefen Ölpreise.
Daher rechnet die Statec für das laufende Jahr 2015 mit einer Teuerungsrate von 0,3 Prozent – deutlich zu wenig für eine Indextranche.
Eigentlich ist für eine Lohnerhöhung durch den Index eine Inflationsrate von 2,5 Prozent notwendig.

Wenn die Ölpreise nicht wieder deutlich steigen, wird es keine Indextranche vor dem dritten Trimester 2016 geben – und damit drei Jahre nach dem letzten Index.
Bereits im Dezember hatte Wirtschaftsminister Etienne Schneider (LSAP) verlauten lassen, dass die nächste Index-Tranche aller Voraussicht nach erst im dritten Trimester 2015 erfolgen werde.

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet

Grenzgaenger2014
174 Kommentare
Vor 6 Jahren

Das Beste wäre eine Deckelung ab z.B. 100.000€ Bruttogehalt per annum = Kein Index für diejenigen, die 100.000€ und mehr verdienen. Die "brauchen" nämlich meiner Meinung nach keinen Index. Für diejenigen die darunter verdienen wäre dann quasi auch mehr "Budget" da...

Just my 2 cents of course... ;)

MfG

obitwo
301 Kommentare
Vor 6 Jahren

Die Indexerhöhung von Oktober 2014 wurde nicht "verschoben", es war nicht genug Inflation da:

http://www.diegrenzgaenger.lu/index.php?p=forum&f_a=disc&f_id=14651

Daran hat sich bis heute nichts geändert.

rollenderrubel
378 Kommentare
Vor 6 Jahren

Richtig, gibt schlimmeres...

Das mit der Deckelung ist übrigens keine Dumme Idee. Der Deckel müsste dann aber auch an die Inflation angepasst werden, sonst hast du irgendwann die Situation, dass 100.000 Euro nur noch 20.000 "heutige" Euro wert sind und keiner mehr eine Erhöhung bekommt. In 212 Jahren oder so ;-)

[URL]http://zlv.lu/spip/spip.php?article13843[/URL]

Siddy74
288 Kommentare
Vor 6 Jahren

Da kann man eigentlich nur "froh" sein das man nicht noch 2,5% abgezwackt bekommt ;-).
War zwar noch nicht da, aber das soll ja nicht heißen das es nicht einmal gemacht werden würde ...