icon recherche
Finanzen

Steuerreform: Info für verheiratete Grenzgänger

Nächste Early-Bird-Veranstaltung räumt mit Unklarheiten auf

Veröffentlicht par KaptanListe die 08/11/2017 | 6.283 Ansichten

Die luxemburgische Steuerverwaltung hat inzwischen Briefe an alle verheirateten Grenzgänger gesendet. Darin wird vielen ein Steuersatz zur Steuerklasse vorgeschlagen. Ob dieser richtig oder falsch ist, wissen die meisten Grenzgänger nicht.

Die richtige Steuerklasse wählen

Es herrscht viel Unsicherheit, was nun zu tun ist. Mit der richtigen Wahl der Steuerklasse können später hohe Nachzahlungen vermieden werden. Leider ist es so, dass allen Verheirateten ein Steuersatz vorgeschlagen wird, der davon ausgeht, dass sie Alleinverdiener sind.

Zum Disaster wegen hohen Nachzahlungen

Dies kann dann bei der späteren Abgabe der Steuererklärung zu einem Disaster führen wegen hoher Nachzahlungen. Unser Steuerexperte Stephan Wonnebauer hat bereits häufig Anfragen von Grenzgängern erhalten, denen viel zu hohe Steuersätze vorgeschlagen worden sind.

Warum einem verheirateten Handwerker mit 33.000 Euro brutto 18% vorgeschlagen werden, ist ein Rätsel. Gewöhnlich liegt der Steuersatz in der Steuerklasse 2  unter 2%. Es ist also Vorsicht geboten!

Kurzvortrag zu dem aktuellen Sachverhalt

Rechtsanwalt Wonnebauer wird im Rahmen dser nächsten Early-Bird-Veranstaltung am 14. November 2017 von 7 Uhr – 8 Uhr im Foyer der Autobahnraststätte EUREST an der Grenze Wasserbillig (Richtung Luxemburg) einen Kurzvortrag zu dem aktuellen Sachverhalt. halten und anschließend für Fragen zur Verfügung stehen.

Grenzgänger, die davon betroffen sind, können sich hierüber wieder informieren – bei einer Tasse Kaffee. Diese wird vom Restaurant Eurest spendiert.

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet