icon recherche
Forum / Allgemeines

Mieten in Frankreich  

Profilbild von
woulen
0 Nachrichten

Offline

vor 2 Wochen   

Liebe Communitiy,

ich hätte ein Paar fragen bezüglich eines Umzuges nach Lauterbourg.

Ich hatte am 01.08.2020 einen Mietvertrag für eine Wohnung in Lauterbourg unterschrieben. Im Mietvertrag, welcher von Immoverkauf24 auf Deutsch ausgefertigt wurde, stand folgendes:

Name und Anschrift des Vermieters Name und Anschrift von mir Mietsache Wohnfläche 49m2 Nutzfläche: 15m2

Mietziens 490€ Betriebskosten 30€ Gas und Strom werden durch Mieter angemeldet und die Kosten entrichet

§3 Zahlung des Mietzins

§4 Mietdauer

Das Mietverhältnis beginnt zum 01.08.2020 und ist unbefristet

§5 Mietsicherheit 980€ 2 Monatskaltmieten

usw.

Ein Übergabe Protokoll gab es auch. In diesem Stand das Übliche wie:

Raumbezeichnung, Beschädigung, Zustand usw.

Darin Stand auch:

Die Schlösser werden durch den Vermieter ausgewechselt, da er neuer Besitzer des Hauses ist. Er könne nicht sagen, ob noch irgendwelche Vormieter Schlüssel zu der Wohnung haben. Dies fand auch absolut meine Zustimmung und wir besprachen, dass dies in den nächsten 1-2 Werktagen erfolgen würde, da ich so nicht einziehen wollte.

Küchenplatte wird durch Vermieter erneuert.

Der Anschluss für die Waschmaschine, wurde erst Wochen später gelegt und die Schläuche und Armaturen für die Dusche fehlten auch noch.

Hier besteht nun folgendes Problem:

Die Schlösser wurden erst fast 3 Wochen später vom Vermieter besorgt und durch mich eingebaut.

Die Küchenarbeitsplatte, wurde ebenso durch mich erneuert und eingebaut.

Ich bekam vom Vermieter auch gleich die Telefonnummern zum Ummelden vom Gas und Strom. Diese hat er mir falsch aufgeschrieben. Die Mülleimer wurden erst 1,5 Monate später zur Verfügung gestellt

Müll, welcher vor meiner Wohnungstür, von den Renovierung arbeiten des Vermieter übrig blieb und wahrscheinlich schon über Wochen im Regen lag und anfing zu riechen, durfte ich entsorgen, weil der Vermieter angeblich nicht dazu kam.

Da ich Gewerbetreibend bin, habe ich einen Dauerauftrag einrichten lassen. Ich hatte die IBAN, den Mietzins, die Kaution usw. alles zu meiner Bank geschickt ( um nicht wegen Steuerbetrug belangt werden zu können). Dies hatte ich alles mit dem Vermieter abgeklärt und ihm von Anfang an gesagt, dass dies länger dauern wird, da ich Postbank Kunde bin und dort alles nur auf Postwegen erfolgen kann. Er meinte zu mir, dass wäre kein Problem für ihn.

Beim zusenden der Unterlagen an meine Bank, ist mir ein Fehler unterlaufen. Ich hatte einen Zahlendreher in der IBAN. Die Miete und die Kaution wurden NICHT überwiesen. Mir wurde gleich vom Vermieter mit Anwalt usw. gedroht. Ich erklärte ihm, dass ich im Urlaub bin. Ich erklärte ihm auch, dass ich erst Anfang/Mitte 10.2020 wieder nachhause kommen würden. Ich teilte ihm auch meine Deutsche Anschrift meines Gewerbes mit, falls er meinte zum Anwalt gehen zu müssen.

Am 23.09.2020, also 4 Wochen nachdem ich endlich die neuen Schlösser bekommen hatte, erfolgte dann die Kündigung durch einen Deutschen Rechtsanwalt des Vermieter. Er erklärte mir die außerordentliche fristlose Kündigung aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung und die außerordentliche Kündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, darüber hinaus die ordentliche Kündigung. Der Anwalt gab mir, bis 03.10.2020 Zeit, um die Wohnung zu Räumen. Die Erstattung einer Strafanzeige wegen Eingehungsbetruges behält er sich ausdrücklich vor.

Tatsächlich wollte ich die Miete, Kaution usw. Ja wirklich bezahlen, sonst hätte ich ja nicht die ganzen unterlagen zu Bank geschickt.

Ich bin leider im Urlaub erkrankt und kam erst Anfang Dezember wieder nachhause. Mir war es also erst Anfang Dezember möglich, dass Rechtsanwalts schreiben, vom 23.09.2020, zu lesen.

Ich wollte nun, in die besagte Wohnung gehen. An der Wohnung wurden die Schlösser getauscht und ein neuer Mieter ist auch schon eingezogen. Wo meine Sachen, wie Schmuck, Bargeld, Möbel, Kleider, Werkzeug usw. sind möchte mir niemand mitteilen.

Ich habe nun schon mehrfach versucht, vom Anwalt des Vermieters, die Abschrift einer Räumungsklage zu bekommen und habe auch gefragt, wo meine Sachen sind. Leider bekomme ich keine Rückmeldung und es heißt, ich würde alles zugesendet bekommen. Die geht seit Wochen nun so.

Nun Meine Fragen:

Ist es möglich, dass der Vermieter mir einfach Kündigt??

Bedarf es nicht erst einer Abmahnung??

Darf der Vermieter einfach meine Wohnung leer Räumen??

Wie ist hier das Französische Mietrecht??

Wo kann ich nachfragen, ob eine Räumungsklage erlassen wurde und wer meine Wohnung geräumt hat??

Welche Möglichkeiten habe ich nun??

Vielen Dank schon mal für eventuelle antworten.

Lieben Gruß

Wolfgang


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
luxinsider
Luxemburg | Luxemburg | 210 Nachrichten

Offline

vor 2 Wochen   

Komische Geschichte. In Zeiten von online Banking und Handy hätte man das anders regeln können - selbst im Urlaub und mit angeblicher Krankheit.  Es geht hier um einen Zeitraum von vier bis fünf Monaten in denen nicht gezahlt wurde. Meine Sympathie gehört dem Vermieter.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Vera79
1042 Nachrichten

Offline

vor 2 Wochen   

Bei so einer komplizierten Sachlage empfehle ich ggfs. einen Anwalt für französisches Mietrecht, d.h. sehr wahrscheinlich IN Frankreich.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
woulen
0 Nachrichten

Offline

vor 2 Wochen   

Hallo,

solche Kommentar wie der von dir, mag ich, sehr sogar. Genau genommen, konnte ich die Wohnung ende August beziehen. Bin Anfang September in Urlaub gefahren und hatte dort einen Autounfall. Am 3.10.2020 wurde die Wohnung schon weiter Vermietet. (also sind es 2 Monate, keine 4-5 Monate). Wenn du fast 8 Wochen im Koma gelegen wärst und du dann eine leere Wohnung auffindest, da wäre ich mal auf deine Reaktion gespannt. 

Deine Ausführung mit dem Online Banking, da gebe ich dir vollkommen recht. Das wäre eine Möglichkeit gewesen, WENN man Online Banking hat. 


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
woulen
0 Nachrichten

Offline

vor 2 Wochen   

Hallo Vera79, 

 

lieben Dank für deine Antwort. Ich habe heute einen Anwalt aufgesucht.

 

Lieben Gruß


0 nützlich Abstimmung