logo site
icon recherche
Forum / Arbeitswelt

Firmen fürchten höheren Krankenstand durch Testpflicht  

Profilbild von
Vera79
1301 Messages

Offline

7 Monaten  ago  

https://www.wort.lu/de/business/firmen-fuerchten-hoeheren-krankenstand-durch-testpflicht-61b865fbde135b9236476346

Das kann ja heiter werden, "angekündigte Krankenscheine" ...


Profilbild von
foxi1000
136 Messages

Offline

7 Monaten  ago  

Kein Wunder wenn der Staat die Selbstbestimmung untergräbt. Und es wird noch schlimmer kommen.......


Profilbild von
Vera79
1301 Messages

Offline

7 Monaten  ago  

https://guichet.public.lu/de/entreprises/sante-securite/accident-maladie/incapacite-travail/certificat-medical.html

Zum Glück gilt Folgendes:

Die administrative Kontrolle von krankheits- oder unfallbedingt arbeitsunfähigen Arbeitnehmern kann auf Initiative der Abteilung „Kontrolle und Verwaltung der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen“ (Contrôle et gestion des certificats d'incapacité de travail) der Nationalen Krankenkasse (CNS) oder auf begründeten Antrag des Arbeitgebers hin veranlasst werden.

Die Kontrolle kann sowohl während des Zeitraums der Entgeltfortzahlung durch den Arbeitgeber als auch während des Zeitraums, in dem die CNS das Krankengeld zahlt, stattfinden.


Profilbild von
Vera79
1301 Messages

Offline

7 Monaten  ago  

Und auch:

 

MEDIZINISCHE GEGENUNTERSUCHUNG

Das ärztliche Attest ist kein unwiderlegbarer Beweis für die Arbeitsunfähigkeit eines Arbeitnehmers.

Der Arbeitgeber kann bezweifeln, dass der Arbeitnehmer wirklich krank ist, oder den Verdacht auf ein Gefälligkeitsattest haben.

In diesem Fall kann er vom Arbeitnehmer verlangen, sich einer Gegenuntersuchung bei einem Arzt seiner Wahl zu unterziehen.

Lehnt der Arbeitnehmer diese Gegenuntersuchung mehrmals grundlos ab, besteht für ihn kein Kündigungsschutz mehr.

Der Kontrollarzt der Sozialversicherung kann ebenfalls einen Arbeitnehmer zu einer Gegenuntersuchung vorladen, um die finanziellen Interessen der Nationalen Krankenkasse vor Missbräuchen zu schützen.


Profilbild von
transfrontalier123
142 Messages

Offline

7 Monaten  ago  

"begründeten Antrag des Arbeitgebers"

Das ist das Zauberwort, denn die CNS hat auch noch anderes zu tun als den Stänkeranträgen eines AG hinterherzulaufen, der mit seinen Mitarbeitern im Dauerclinch liegt.

Ich sags mal so: Eine Firma, in der Mitarbeiter/in sich wohl fühlt wird kaum einen hohen Krankenstand haben. Denn viele verbringen ihre Arbeitszeit lieber in angenehmer Arbeitsatmosphäre und mit netten Kollegen als im Homeoffice.

Wenn man natürlich als Chef seine Mitarbeiter dauernd anscheisst weil man selber mit sich unzufrieden ist (denn so ist es doch meistens, stinkig wird man nicht ohne Grund), dann muss man sich nicht wundern, wenn die Mitarbeiter die innere Kündigung vollziehen. Es gibt ja so einige Firmen in Luxembourg, die permanent Mitarbeiter suchen, da weiss man dann schon warum 🙂


Profilbild von
transfrontalier123
142 Messages

Offline

7 Monaten  ago  

Aber es gibt immer Hoffnung, auch schlechte Manager können noch an sich arbeiten, wenn sie z.B.ein entsprechendes Managementseminar mitmachen und Hilfe bei einem Psychologen suchen, der ihnen hilft, ihre privaten Probleme nicht auf andere zu projizieren sondern selbst zu lösen, sofern sie bereit sind an sich zu arbeiten. Wenn man natürlich immer nur das Schlechte in anderen sucht und selber kein gutes Beispiel gibt weil man während der üblichen Bürozeiten nix Besseres zu tun hat denn als Manager in einem externen Forum Beiträge zu verfassen dann muss man sich nicht wundern wenn die Zahlen nach unten gehen. Vorbild ist anders.


Profilbild von
transfrontalier123
142 Messages

Offline

7 Monaten  ago  

Eigentlich frage ich mich ja obs Vera79 tatsächlich gibt oder ob das so eine Art Influencerin ist die das Forum durch möglichst kontroverse Kommentare am Laufen halten soll, Kommentare der Art die die schreibt die schreibt man doch nicht als Arbeitnehmer oder Arbeitgeber, der andere Menschen als gleichwertig betrachtet, die Kommentare grenzen ja schon fast an Realsatire.

Die andere Frage ist wie sie als Managerin oder Unternehmerin soviel Tagesfreizeit hat die ganze Zeit hier zu posten.


Profilbild von
transfrontalier123
142 Messages

Offline

7 Monaten  ago  

Ich mein, ist doch easy. Das Foto ist Vera Lynn, wer kennt die noch heutzutage? Vermutlich ein 50jähriger der gerne noch ihre Lieder hört. Das als Profilfoto und dann noch ein paar kratzbürstige Kommentare und schon ist die unsoziale Managerin fertig, deren Posts im Forum einfach zum Widerspruch herausfordern.

Ich könnte jetzt einfach ein Foto von Kim Kardashian als Profilfoto nehmen, schreiben ich bin eine arme, junge Grenzgängerin und wer kann mir hier und da helfen und schon würden sich zahllose hochmotivierte junge Grenzgänger melden weil sie denken da geht was und so bringt man als Admin eine Diskussion im Forum in Gange lol.

 


Anonymous
Anonyme

Offline

7 Monaten  ago  

@Transfrontalier123

Ich weiß nicht, wohin meine letzte Antwort verschwunden ist, ich weiß, dass du geantwortet hast.

Mhm ... Genieße die Feiertage mit deiner Familie und deinen Freunden. Soweit ich beurteilen kann, provoziert Vera79 nicht mal im Ansatz! Deine Kommentare empfinde ich persönlich als "sehr provokant" jeder User hat seine eigene Meinung und sollte diese auch kommunizieren. Dazu hat jeder sein Recht.

Was ich persönlich nicht gut finde ist, dass ein User einen anderen User diffamieren möchte. Wie ich in meiner letzten Antwort geschrieben habe, suche dir bitte ein Hobby oder ein Haustier.


Profilbild von
KlarDenkenHilft
20 Messages

Offline

7 Monaten  ago  

Ich bin schon einige Jahre nicht mehr aktiv in Foren unterwegs gewesen, und nun erst seit kurzem hier angemeldet. Daher die vielleicht etwas naive Frage ob es hier Nettiquette-Regeln gibt? So wie ich es kenne, werden tendenziell angreifende Kommentare eher entfernt, als "verteidigende" Kommentare, und wenn schützende Kommentare entfernt werden, dann nur weil man auch die angreifenden Kommentare davor entfernt hat. Hat hier ein operationeller Fehler im clean-up stattgefunden (was ja auch schnell mal passiert), oder ist es wirklich kein Zufall dass so etwas stehen bleibt? Wobei letzteres schon einer zynischen Note unterliegen würde, da ja im nun vorangehenden "Beitrag" gerade die Admins als Grundübel ins Spiel gebracht werden...


Profilbild von
ondskapt
395 Messages

Offline

7 Monaten  ago  

Probleme persönlicher Natur gehören hier nicht hin und interessieren auch niemand.


Profilbild von
transfrontalier123
142 Messages

Offline

7 Monaten  ago  

Hm, QuestionsPourUnChampion. Ich hatte mich doch klar ausgedrückt. Vera79 ist m.E. keine Userin sondern eine Influencerin, die das Forum durch kontroverse Kommentare am Laufen halten will. Wo diffamiere ich denn damit?

Zitat:

"Was ich persönlich nicht gut finde ist, dass ein User einen anderen User diffamieren möchte. "

Die Tatsache dass Du das jetzt zu zerreden versuchst führt mich zu der Frage ob Du nicht die nächste Vera bist, sprich ein weiteres alias des Admin. Wir werden sehen wer der nächste kontroverse Kommentare-Schreiber ist.


Profilbild von
ondskapt
395 Messages

Offline

7 Monaten  ago  

@Transfrontalier123: Mann Mann...ist aber nun gut, was soll das denn...Dann ist die Vera eben eine Influencerin, na und.


Profilbild von
Grenzgaenger2014
196 Messages

Offline

7 Monaten  ago  

Den Term Influencer sollte man nicht mit Fake Profil verwechseln. Egal zu welchem Thema postet dieses vera Profil zu 90% Müll = Unproduktiv und evtl. in der Tat ein fake Profil um für die nötige Würze im Forum zu sorgen. Eventuell kam sie bei Paarship nicht so gut an mit ihrer Art und brauchte mal einen neuen Challenge. 😉

In diesem Sinne, einbe frohe Weihnachtszeit an alle. 


Profilbild von
KlarDenkenHilft
20 Messages

Offline

7 Monaten  ago  

Was ist denn hier los?

Ist das hier die letzte Chance vor Weihnachten noch mal so richtig asozial zu sein?