icon recherche
Forum / Arbeitswelt

Kündigung / Probezeit / Lücke  

Profilbild von
grenzler199
4 Nachrichten

Offline

vor 7 Tagen   

Hallo Community.

Bräuchte mal euren Rat: Ich beabsichtige meine Probezeit zu beenden (4 Monate = 16 Kalendertage) – das möchte ich aber erst tun, wenn meine Chefin von ihrer Geschäftsreise zurück ist.

Der letzte Arbeitszeit meines Vertragsverhältnisses wäre dann der 27. Oktober.

Mein Job beim neuen Arbeigeber beginnt am 1. November

 

Nun meine Frage: In wie weit ist es kompliziert/kritisch/nicht sinnvoll, dass hier eine „Lücke“ von 3 Tagen (28. – 31. Oktober) entsteht?

Habe eigentlich keine Lust auf unnötigen Behördenkram etc.

Oder ist es auch kritisch von der Sozialversicherung zu sehen, da hier eine (minimale) Lücke entsteht?

Danke für eure Rückmeldungen.

 

Grüße vom Grenzler

 


Profilbild von
SmallSlinky
46 Nachrichten

Offline

vor 4 Tagen   

Hallo,

warum kündigst du nicht einfach zum 31.10.? Für mich macht es keinen Sinn früher zu kündigen...die 4 Tage gehen auch vorbei....

Gruß


Profilbild von
info
2545 Nachrichten

Offline

vor 4 Tagen   

Leute, was soll das? Die Karenzzeit der KV ist doch gewahrt und damit ist der Käse gegessen.


Profilbild von
Helga Mathilde Walther
1 Nachrichten

Offline

vor 4 Tagen   

Hallo Grenzler, auch in der Probezeit hast du Anspruch auf bezahlten Urlaub. Circa 2 Tage pro gearbeitetem Monat. Hast du den schon genommen? Wenn nicht, kannst du ihn hinten anhängen.  Von der Sozialversicherung her ensteht sowieso keine Lücke. Da du dich arbeitslos melden musst, auch für 4 Tage (natürlich sagst du auch gleich das du eine neue Stelle hast), bist du abgesichert.