icon recherche
Forum / Mobilität

Als Dieselfahrer doch gestraft.  

Profilbild von
Stefan1965
60 Nachrichten

Offline

vor 9 Jahren   

Hallo!

Seit heute kostet in Luxemburg je Liter Diesel 1,238 Euro und nehme Anlass diese Diskussion zu starten.

Egal an welche Tankstelle man vorbeischaut.Sei es in Luxemburg oder Deutschland. Der Preisunterschied zwischen Benzin und Diesel ist drastisch kleiner geworden. Für viele mit hohen jährlichen Kilometerleistung war ein Diesel-PKW aktraktiv gewesen. Von Arbeitskollegen erfahre ich,daß viele Dieselfahrer doch beim nächsten Autokauf auf Benziner umsteigen. Denke,daß es nicht mehr lange dauern wird,wenn Diesel teurer wird wie Benzin.

Was denkt ihr dazu?

Stefan


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Germanus
45 Nachrichten

Offline

vor 9 Jahren   

Hallo Stefan, das seh ich leider genau so. Der Diesel PKW kostet deutlich mehr Versicherung und Steuer,als ein vergleichbarer Benziner, so daß die Preisschere immer enger wird.Aber was will man dagegen machen,schließlich brauchen wir den teuren Saft,um auf die Arbeit zu kommen.Ist doch immer das selbe,sobald unser Vater Staat bzw. in LUX oder sonst wo sehn,daß die Leute drauf angesprungen sind,wird der Preis immer mehr angezogen.Das kann man aber noch ein bißchen beinflußen,indem man unnötige Fahrten lässt,und so Sprit spart. Was ich aber viel schlimmer finde ist das der Heizölpreis daran gekoppelt ist,da bleibt das Haus kalt und es wird nur noch das nötigste geheizt!!Da kommt man sich vor wie vor 30 Jahren. Da tut ja auch keiner was dagegen,da unser Vater Staat darauf sogar noch Steuern auf die Steuern erheben kann

gruß Gerd


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Vera79
1060 Nachrichten

Offline

vor 9 Jahren   

Und was hat Vater Statt mit den Steigerungen in L zu tun????


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Stefan1965
60 Nachrichten

Offline

vor 9 Jahren   

Das stimmt1 Da muss man doch vom ursprünglichen Thema abgehen. Heizen mit Heizöl wird ständig teurer.Für viele kommt es so,daß eine warme Stube irgendwann zum Luxus wird und kalten sitzen. Heizen gehört in unseren Breiten zum Grundbedürfnis.Da gehört die Mineralölsteuer abgeschaft und der verminderte Mehrwertsteuer auf Heizöl. Trotz moderne Heizungsanlagen mit sparsamen Verbrauch explodieren die Heizkosten.

Zurück zum Thema. Als nächstes Auto wird ein Benziner sein.

Stefan


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Germanus
45 Nachrichten

Offline

vor 9 Jahren   

was Vater Staat damit zu tun hat? ist doch ganz einfach,meinst du in Lux würden sie nicht steuerlich von den hohen preisen profitieren? wenn sie was dagegen machen würden,würden sie sich ja ins eigene fleisch schneiden


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Germanus
45 Nachrichten

Offline

vor 9 Jahren   

ich finde schon das diese beiden themen zusammen hören,da der Heizölpreis an Diesel gekoppelt ist was denkt ihr denn was mit dem benzinpreis passiert,wenn die aufeinmal keinen diesel mehr verkaufen.nachfrage bestimmt den preis!!


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
oernie
1198 Nachrichten

Offline

vor 9 Jahren   

Luxemburg hat keine Steuer auf Diesel erhöht. Tatsache ist dass Diesel im Winter teurer ist weil mehr Heizöl gebraucht wird und sich die Knappheit auf den Preis auswirkt (Diesel und Heizöl ist ja chemisch gesehen das Gleiche).

Man hat zumindest noch den Verbrauchsvorteil vom Dieselmotor im PKW, aber der verschwindet auch mehr und mehr.

Mein nächstes Auto wird auch keinen Dieselmotor mehr haben.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von member_5_year
Luxifee
Trier | deutschland | 160 Nachrichten

Offline

vor 9 Jahren   

Mittlerweile fuehle ich mich auch ganz schoen verarscht. :devil: Jedes Jahr Hunderte von Steuern fuer den Diesel zahlen und mittlerweile ist preislich kaum noch ein Unterschied zum Benzin zu erkennen, bzw. ich vermute auch, das sogar der Diesel noch teurer wird. :shocked: Ich schau mir das noch eine Weile an und werde wohl auch kein Diesel Fahrzeug mehr kaufen. 🙁


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
mimsafreddi1
984 Nachrichten

Offline

vor 9 Jahren   

was ich gelesen habe, ist "untechnisch" ausgedruckt, dass Diesel zukuenftig wegen seines hoeheren Energiewertes (im Vgl zu Benzin) auch hoeher besteuert werden soll. Es soll also quasi nach Energiegehalt besteuert werden. Diesel macht dann keinen Sinn mehr. 😥


0 nützlich Abstimmung
Anonymous
Anonyme

Offline

vor 9 Jahren   

Also ich habe mir gerade erst einen neuen Diesel gekauft und würde es sofort wieder tun. Unser Zweitwagen (Benziner, auch neu) kostet im Jahr 90 € weniger an Steuern und verbraucht ca. 1-2l mehr auf 100km. Bei entsprechender Kilometerleistung lohnt sich das für mich auf jeden Fall auch wenn der Benzinpreis nicht höher wäre als der Dieselpreis! (Benziner: Kleinwagen, Diesel: Mittelklasse Kombi)


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
AlainProst
116 Nachrichten

Offline

vor 9 Jahren   

Diesel macht schon noch Sinn wegen des Reichweitenvorteils und der angenehmen Drehmoments der Dieselmotoren. Außerdem sind auch die meisten modernen Diesel bei entsprechender Pflege sehr gute Langzeitfahrzeuge mit hohen erreichbaren Laufleistungen. Eine wirkliche Alternative gibt es nicht. LPG und CNG habe ich mir schon angeschaut, aber hier sind die möglichen Probleme und die Reichweite das Problem. Das Abzocken bei den Spritpreisen sollte allerdings ein Ende habe, denn wenn man schon mit Mineralölsteuer, Ökosteuer, KFZ-Steuer und schließlich MwSt. dem Autofahrer gleich mehrfach in die gleiche Tasche greift, dann sollte man diese Einnahmen auch in den Straßenverkehr zurückfliessen lassen, also Straßen besser ausbauen und den ÖPNV stärken. Nebenher auch den Mineralkonzernen mal besser auf die Finger schauen, weil die ihre Preise ganz nach Belieben gestalten. Außerdem werden unsere ganze Waren des täglich Gebrauchs unnötig teuer, weil auch diese mit Diesel-LKWs ins Geschäft gebracht werden.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Bluepath
686 Nachrichten

Offline

vor 9 Jahren   

@alainprost - agree :thumbup:

Der Wasserpegel des Rheins in Worms liegt heute bei 35cm.... alle (Sprit)schiffe werden auf andere, kleinere Schiffe umgeladen... und die letzten beißen die Hunde.... http://www.elwis.de/gewaesserkunde/Wasserstaende/Wasserstaende_start.php?target=2&gw=RHEIN

Busfahren oder runter vom Gas... A bisserl was geht immer... :swingin: bis bessere Zeiten kommen...


0 nützlich Abstimmung
Anonymous
Anonyme

Offline

vor 9 Jahren   

Leider sind Diesel auch die grössten Drecksschleudern 🙁


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Quertreiber
203 Nachrichten

Offline

vor 9 Jahren   

Da wär ich mir nicht so sicher.

Ein aktueller Common Rail Diesel Pkw mit Partikelfilter und einem echten (nicht NEFZ) Durchschnittsverbrauch unter 6l/100km tut der Umwelt glaube ich weniger weh als z.B. ein SUV der Grössenordnung BMW X5, Mercedes ML oder VW Touareg mit einem V6 oder gar V8 Benziner und Verbräuchen weit jenseits der 10l/100km.

Da stosse ich mit meiner Heizöl-Sparbüchse gerne ein wenig mehr NOx aus als ein Benziner, wenn ich dafür auch nur die Hälfte (oder noch weniger) an CO2 produziere.

Und wenn man von Dieseln als Dreckschleudern spricht, dann müsste man in allererster Linie mal die Lkw angehen, vor allem die 20-30 Jahre alten Schleudern mit osteuropäischen Kennzeichen, bei denen es mir Angst und Bange wird, wenn ich dran vorbeifahre und den Zustand von Chassis und Reifen sehe.

Mit selbstzünderischem Gruss

-le Quer Treibär


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
LuxRacer
122 Nachrichten

Offline

vor 9 Jahren   

Das Diesel mittlerweile fast so teuer ist wie Benzin ist glaub ich eine politische Sache, volle Absicht und klar so gewollt. Also ich glaub nicht das da nochmal "bessere Zeiten" kommen werden, man sieht doch klar wo die Reise hingeht. Günstigster Dieselpreis 2011 war im Januar 1,077€, günstigster Dieselpreis 2010 war im Februar 0,906€, also 2011 noch gar nicht unter 1 €! Realistisch gesehen wird das so weitergehen, leider. Und was die Dreckschleudern betrifft - 100% d'accord mit Quertreiber.


0 nützlich Abstimmung