icon recherche
Forum / Mobilität

Linie 134 nur noch bis Grevenmacher!  

Profilbild von
te1000
5 Nachrichten

Offline

vor 6 Monaten   

Habe ich gerade gesehen: Ab 13.12.20 endet die Linie 134 immer in Grevenmacher. Es gibt dann keine Direktverbindung Konz-Kirchberg mehr, sondern man muss immer in Grevenmacher umsteigen.

siehe https://www.mobiliteit.lu/wp-content/uploads/horaires/rgtr/2020-12-13/134.pdf

Selbst nach Grevenmacher fahren ist auch keine Option, da das Parken in Grevenmacher immer schwieriger wird.

Meiner Meinung nach entwickelt sich speziell die Anbindung des Konzer Raums an den Kirchberg in die völlig falsche Richtung. Da hilft mir der Werbegag "kostenloser ÖPNV" auch nichts. Ich würde gerne den alten Preis zahlen, wenn ich eine vernünftige Anbindung hätte.

Das Ergebnis wird sein, dass weniger Leute im Bus sitzen und wieder mehr im Auto. Kopfschüttel...

 


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Sarceni
128 Nachrichten

Offline

vor 6 Monaten   

Das Problem ist bekannt, Lösungen kurz- und mittelfristig nicht in Sicht.

Der ÖPNV ist kostenlos. Finanziert aus Steuergeldern, auch von der Grenzgängern.

Nicht jeder wohn günstig an einem ÖPNV-Zustieg und muss ggf. mit dem Auto zum Bahnhof oder Bus fahren. Die luxemburgischen Gemeinden lassen aber vermehrt nur noch Parken mit Anwohnerausweis zu. Und selbst, wenn man bereit wäre, für das Parken zu bezahlen, dann gilt oft eine zeitliche Beschränkung, z.B. max. 4 Stunden.

 

Wen wundert es, wenn dann doch wieder das Auto das Verkehrsmittel der Wahl ist/bleibt. Und der luxemburgische Staate verdient an den Akziesen beim Kraftstoffverkauf.

 

 

 


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
te1000
5 Nachrichten

Offline

vor 5 Monaten   

Ich habe auf mobiliteit.lu mein Feedback daz ugegeben und u.a. gefragt, ob die Buss in Grevenmacher wenigstens auf die 134 wartenm wenn die vor der Grenze im Stau steht.

Anwort: die 130 (Bummelbuss über N1) wartet, nicht aber die 133 (=Schnellbus über die Autobahn)

Es ist für mich unfassbar, wie sich das verschlechtert.

Ich kann nur raten, das alle Betroffenen entsprechendes Feedback geben. Nur so merken die Verantwortlichen eventuell, welchen Mist sie da bauen.

Als Feedback habe ich auch angeregt, einen auf den Zugverkehr abgestimmten Schnellbus vom Bahnhof Sandweiler-Contern zur Luxexpo einzuführen. Dann wäre der Zug eine eventuelle Alternative.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Averell
42 Nachrichten

Offline

vor 5 Monaten   

Die arbeiten wirklich mit Hochdruck daran, die Verbindungen zu verschlechtern. Die 132 fährt auch nur noch von Nittel nach Grevenmacher. Als Direktverbindung von Grevenmacher nach Lux Kirchberg bleibt nur noch die 133 übrig, oder die 130 über Land.

Das bedeutet natürlich auch vollere Busse. Zu Corona-Zeiten nicht unbedingt wünschenswert.

Der Parkplatz am Gare Routiere Grevenmacher ist nicht mehr nutzbar und steht fast komplett leer. Am neuen P+R-Parkplatz an der Moselschleuse kommt nur noch die 130 Richtung Luxemburg infrage. Davon abgesehen wird der Parkplatz zum großen Teil von Hellef Doheem benutzt. Allzuviele Plätze für Pendler bleiben da nicht übrig.

Das sind wohl die Folgen des steuerfinanzierten Transports. Ich würde gerne wieder etwas bezahlen, wenn dafür die Verbindungen wieder besser werden.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Commuter123
1 Nachrichten

Offline

vor 5 Monaten   

Hallo Forum,

Mit jedem Schritt, die sog. "Mobiliteit" im Ländle zu verbessern wird es effektiv schlechter. Die Entscheider sind entweder provinziell, oder eben nicht von Ihren eigenen Massnahmen betroffen.

Warum ich mich so nerve: Vor der Einführung der Tram konnte man mit der 134 bis in die Innenstadt fahren. Durch besagte Tram habe ich persönlich einen ca. 15 Min längeren Weg zur Arbeit. Aufgrund des völlig absurden "Abschneidens" der 134 Linie würden jetzt nochmals 15 Min Wartezeit in Grevenmacher hinzu kommen...völlig inakzeptabel ! 

Ich kann Averell nur zustimmen: Was nutzt ein gratis Transport, wenn er praktisch unbenutztbar wird?!

Aus "Naivität" hatte ich im Sommer eine Jahreskarte gekauft, die ich nun nicht mehr sinnvoll benutzen kann. Deswegen habe ich dem Verkéiersverbund geschrieben und um Rückerstattung gebeten.

Dann fahren wir halt alle wieder mit dem Auto.... =:-/


0 nützlich Abstimmung