icon recherche
Forum / Mobilität

Wohnen: Bus/Bahn Trier oder Saarlouis nach Kirchberg  

Profilbild von
n3wlux
4 Nachrichten

Offline

vor 1 Monat   

Hallo,

ich beginne Anfang nächsten Jahres auf dem Kirchberg zu arbeiten und überlege daher mir eine Wohnung in Saarlouis oder Trier zu nehmen. Gerne würde ich den Arbeitsweg mit dem ÖPNV bewältigen. Aufgrund der aktuellen Situation wäre ein Test der Fahrzeit wohl nicht sehr aussagekräftig, daher erhoffe ich mir von den Forumsmitgliedern mögliche Erfahrungsberichte.

Saarlouis wäre generell meine Präferenz, allerdings fährt der Bus 156 laut Fahrplan 1:20 Minuten. Ich habe jedoch gehört, dass der Bus aufgrund des Staus öfters Verspätung hat, sodass man mit 1:45 bis 2:00 rechnen müsste.

Trier wäre nach meiner Einschätzung besser, da der Bus 118 laut Plan zwischen 0:45 und 1:00 braucht. Zudem hätte man im Winter bei Verkehrsbehinderungen die Möglichkeit auf den Zug auszuweichen und dann von Luxemburg Hauptbahnhof auf den Kirchberg zu fahren. Die Taktung des Busses ist zudem besser als in Saarlouis und man könnte auch noch später abends heimfahren.

Über Merzig habe ich mir nicht viele Gedanken gemacht, allerdings wäre die Situation wohl mit Saarlouis vergleichbar.

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie mir weiterhelfen würden.

Viele Grüße


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Neuerli
1 Nachrichten

Offline

vor 1 Monat   

Hallo, ich kann die Busverbindung aus Saarlouis nicht empfehlen. Die Fahrten sind zu selten und dauern zu lange


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
n3wlux
4 Nachrichten

Offline

vor 1 Monat   

Vielen Dank für die Antwort. Wird der Fahrplan mit 1:20 h denn eingehalten oder sollte man immer mit einer längeren Fahrzeit rechnen?


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Treverer17
Trier | Deutschland | 1 Nachrichten

Offline

vor 1 Monat   

Ich kann dir Trier nur empfehlen. Zum Kirchberg fahren die Busse in einem mehr als guten Takt! D.h., es ist absolut kein Problem, solltest du mal einen Bus verpassen. Alternativ hast du zusätzlich noch den Zug


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von message_count_500
PsstGeheim
699 Nachrichten

Offline

vor 1 Monat   

Auf die Fahrtzeiten der 118 kannst du in den Zeiträumen 07:00 - 09:30 und 16:30 - 19:00 rund 50% aufschlagen.

Aber vielleicht hast du ja das Glück, komplett ausserhalb der normalen Pendelzeiten zu arbeiten.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
info
2795 Nachrichten

Offline

vor 1 Monat   

Mal kurz überlegen, bei ca 220 Arbeitstagen pro Jahr verbringst du dann 1 Monat deines Lebens pro Jahr mit 24h alle Tage des Monats im Bus, ob man mit seiner Lebenszeit nicht doch was besseres anfangen sollte?

Bei mir sind es pro Tag 2h bis 2.5h Stunden und wenn die Pension nicht in Sichtweite wäre würde ich etwas ändern.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
n3wlux
4 Nachrichten

Offline

vor 1 Monat   

Vielen Dank für die Erfahrungsberichte! Wird die Fahrzeit beim Bus aus Saarlouis denn eingehalten oder muss man auch hier draufrechnen? Sofern der Bus aus Saarlouis immer pünktlich ist, wäre die Fahrzeit zu Trier mit +50%, also zwischen 1:00 und 1:30 (abgesehen von der Taktung) ja identisch.

Viele Grüße


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
luxinsider
Luxemburg | Luxemburg | 209 Nachrichten

Offline

vor 1 Monat   

Ich kann nur begrenzt mitreden, da ich mich bei meiner Ankunft in Luxemburg bewusst gegen das Pendeln entschieden habe und direkt in "die Stadt" gezogen bin.

ABER: Wenn man nur die Wahl zwischen Trier und Saarlouis hat, kann die Entscheidung meiner Meinung nach nur auf Trier fallen. Fast alle Argument wurden ja schon genannt, auch von Dir selbst:

- Häufigere Verbindungen mit Bus und Zug

- Kürzere Fahrzeit (auch auf dem Weg vom/ins schöne Saarland gibt es Stau)

UND

- Viele Mitfahrgelegenheiten. Aus der Region Trier kommen halt doch mehr Leute nach Luxemburg, als aus Saarlouis. Nach meiner Beobachtung im Kollegenkreis findet sich spontan (und bei Problemen mit dem Bus) immer eine Möglichkeit mit dem Auto nach Trier oder in die Nähe zu kommen. Bei Saarlouis wäre ich mir da nicht so sicher.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
LuxBanker
41 Nachrichten

Offline

vor 1 Monat   

Zu bedenken ist beim ÖPNV noch folgendes: ab (geplant) 2022 sollen alle Busse aus dem Saarland, der Eifel und dem Raum Trier nicht mehr bis in die Stadt oder auf den Kirchberg fahren dürfen, sondern werden zu so genannten Umsteigezentren geleitet, von wo es mit der Tram weiter geht --> bedeutet also umsteigen. Für Trier dürfte das der Flughafen sein, für Saarlouis weiß ich es nicht.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
n3wlux
4 Nachrichten

Offline

vor 1 Monat   

Danke ! Dann wird es wohl auf Trier hinauslaufen 🙂

@LuxBanker: Danke für den Hinweis. Da ich sowieso noch in die Tram umsteigen müsste auf dem Kirchberg, wäre das meiner Meinung nach kein großes Problem. Werde das aber im Auge behalten.

Viele Grüße


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
WasserbilligMonster
1 Nachrichten

Offline

vor 3 Wochen   

Hallo zusammen, wäre ein Mietauto von Privat interessant? Ich überlege, in Kleinanzeigen etwas zu posten.

Also ich wohne in Wasserbillig und habe 2 alte Autos. 1 alten Benz, Diesel, den ich immer haben wollte und jetzt fahre. Mein kleiner BMW steht jetzt nur rum. Jetzt überlege ich, ob er für Pendler interessant wäre, weil Wasserbillig liegt doch perfekt, hier fahren die Busse 118 und 306 (Belval) und sowieso die Bahn. Und das Auto darf ja auch in der Nähe stehen, schliesslich habe ich Parkausweis. Ich kenne mich aber gar nicht mit Autovermietung aus, und muss natürlich einen Vertrag machen. Aber was haltet ihr von der Idee?Gruß


0 nützlich Abstimmung