icon recherche
Forum / Steuern und Finanzen

Arbeitsplatz in Deutschland mehr als 6-8 Stunden in Luxemburg  

Profilbild von
Stefan Petry
2 Nachrichten

Offline

vor 2 Monaten   

Hallo,

Zunächst mal zu meiner jetzigen Arbeitssituation. Ich Arbeite seit  sieben Jahre in Deutschland als LKW-Fahrer. Jeden Morgen um ca 9 Uhr Überquere ich die Grenze nach Luxemburg und befinde mich im Land bis abends 17 Uhr oder auch später. Nun hat ein bekannter von mir gesagt dass ich das steuerlich geltend machen könnte und sozusagen ein Gehalt aus Luxemburg bekäme. Es kommt mir zwar Spanisch vor aber trotzdem bin ich neugierig,kann ich tatsächlich hier irgendwas geltend machen oder ist das Humbug? Ich bin für jeden Tipp und Ratschlag dankbar und danke euch jetzt schonmal im voraus.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Mehrsau
247 Nachrichten

Offline

vor 2 Monaten   

Würde die Frage auf jeden Fall mal an einen Steuerberater oder einen Steuerfachanwalt richten. Ich bin mir nicht sicher, ob das überhaupt legal ist.


1 nützlich Abstimmung
Profilbild von
info
2629 Nachrichten

Offline

vor 2 Monaten   

Ein Gehalt aus Luxemburg bekommst du nicht, steuerrechtlich würdest du in Luxemburg aber bei einem Wohnort in Luxemburg garantiert versteuern müssen, bei Wohnort in Deutschland - hier wäre die Frage nach den 180Tagen zu beantworten.


1 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Stefan Petry
2 Nachrichten

Offline

vor 1 Monat   

Ich wohne und Arbeite in Deutschland meine eigentliche Tätigkeit übe ich aber in Luxemburg aus. Ich liefere Materialien von Deutschland nach Luxemburg.


0 nützlich Abstimmung