icon recherche
Forum / Steuern und Finanzen

Witwenrente aus Luxemburg plus Einkünfte in Deutschland - suche Beratung bzgl Steuern etc  

Profilbild von
Christine Clerf
2 Nachrichten

Offline

vor 3 Wochen   

Hallo zusammen, weiß nicht ob ich in der richtigen Kategorie gelandet bin - ich bräuchte dringend Beratung bzw Tipps, wo ich solche finden kann, weil ich selbst nicht weiterkomme.

Die Situation ist folgende: Ich beziehe Witwenrente aus Luxembourg, habe selbst etliche Jahre im Ländchen gearbeitet, jedoch vor 2018 meinen Job dort an den Nagel gehängt und habe inzwischen einen Minijob in Deutschland.

Zwar habe ich einen Steuerberater, komme aber dennoch in einigen Fragen nicht weiter, zB würde es mich brennend interessieren, ob ich auch die deutsche Witwenrente beantragen sollte oder ob dann ggf im Endeffekt mehr (steuerliche) Abzüge hätte, statt dadurch einen finanziellen Vorteil zu haben. Darüber hinaus versuche ich verzweifelt herauszufinden, wie es sich finanziell für mich auswirken würde, wenn ich in Deutschland mehr Einnahmen als nur den besagten Minijob hätte. Eigentlich dachte ich, ein Steuerberater könnte mich in der Hinsicht beraten, aber ich bekomme dort einfach keine konkrete Information. Woran das liegt, keine Ahnung, jedenfalls wäre ich sehr, sehr dankbar für einen Tipp, der mich weiter bringt, weil meine finanzielle Situation aufgrund dieser Unsicherheiten & offenen Fragen zZt leider ziemlich unentspannt ist.

Vielen Dank im Voraus und Herzliche Grüße

Christine


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Tom Zimbo
2 Nachrichten

Offline

vor 3 Wochen   

Ich habe Gutes von diesem Steuerberater gehört: https://wonnebauer.de/site/

und auch, das gute Beratung dort auch gut bezahlt werden will. 

Eine sehr positive Erst-Beratung und Empfehlung habe ich von Dr. Herrmann erhalten. Seine hilfsbereite Art und kompetente Erst-Beratung hat mich begeistert. Empfehlung, zunächst hier nach einem Erstgespräch über Deine Situation fragen:

https://herrmann-schaefer.de

Thomas


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
info
2869 Nachrichten

Offline

vor 3 Wochen   

Steuerlich geht es nur um den Progressionsvorbehalt und dabei müsste man Zahlen kennen. Für mich stellt sich eher die Frage ob du bereits in der deutschen Krankenversicherung gemeldet bist, da geht sicher mehr Geld drauf als bei den Steuern.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Christine Clerf
2 Nachrichten

Offline

vor 3 Wochen   

Aus eben solchen Gründen bin ich auf der Suche nach kompetenter Beratung. Steuerberater, Rentenberatung, Rentenkasse ... niemand hat mir bislang klare Antworten gegeben und ich werde irgendwie immer nur vom einen zum nächsten verwiesen, ohne dass am Ende eine Antwort zu bekommen, die mir tatsächlich weiterhilft. Daher ja die Frage: Wo bekommt man in so nem Fall "länderübergreifende", kompetente Beratung?


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
info
2869 Nachrichten

Offline

vor 2 Wochen   

Kostenlos und kompetent - ich kenne da niemanden.

Gegen Geld - Wonnebauer mal versuchen über ein Erstgespräch, er hat auch eine gute Basis bei den Themen die nicht die Steuer betreffen.


0 nützlich Abstimmung