icon recherche
Gesellschaft

1. Trierer Luxemburg Symposium

„Wohin steuert die Großregion Saar-Lor-Lux? Luxemburg und die Großregion 2017“ - Diese Frage soll am 9. März um 18 Uhr ein Symposium im Nells Park Hotel beleuchten, das dann der Auftakt zu einer ganzen Reihe an Veranstaltungen sein wird.

Veröffentlicht par KaptanListe die 08/03/2017 | 1.417 Ansichten

Veranstalter des Symposiums ist ein Zusammenschluss, dem das Bürgerforum Saar-Lor-Lux, die Deutsch-Luxemburgischen Wirtschaftsinitiative, der Landkreis Trier-Saarburg, die Universität Trier, die Universität der Großregion, die Euregio Saar-Lor-Lux, die IHK Trier und die Handwerkskammer Trier angehören.

Die Begrüßung erfolgt durch Wolfgang Lorig, Politikwissenschaftler der Universität Trier, sowie Jacques Santer, ehemaliger Staatsminister Luxemburgs und ehemaliger EU-Kommissionspräsident.
Claude Wiseler, Fraktionsvorsitzender der CSV Luxemburg in der Chambre des Députés und ehemaliger Minister für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur, wird sich als Redner dem Thema “Luxemburg – Motor für das grenzüberschreitende Projekt Großregion?” widmen.
Jan van Delden, Partner der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte in Luxemburg referiert zu dem Thema “Der Wirtschaftsstandort Luxemburg 2017: Potenziale und Risiken”.

Im Anschluss gibt es eine Podiumsdiskussion mit weiteren Experten.

Das Programm des Symposiums steht hier als Download zur Verfügung.

Das Symposium findet am 9. März 2017 um 18 Uhr im Nells Park Hotel in Trier statt.
Der Eintritt ist frei, es ist keine Anmeldung erforderlich!

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet