icon recherche
Gesellschaft

52,5 % Luxemburger leben im Großherzogtum

In Luxemburg leben zahlreiche Nationalitäten - fast die Hälfte aller Bewohner sind Ausländer.

Veröffentlicht par Eddy Thor die 08/05/2019 | 592 Ansichten

Kaum ein Land hat einen so hohen Ausländeranteil, wie Luxemburg

Am Donnerstag, den 9. Mai, wird in Luxemburg erstmals der Europatag ein Feiertag sein.
Die Statistikbehörde Statec hat dies zum Anlass genommen, um ein Gesamtbild der Bevölkerung des Großherzogtums zu zeichnen – als Beispiel für die kosmopolitische Weltoffenheit des Landes.

Luxemburg hat mit mehr als 170 Nationalitäten eine fast einzigartige Vielfalt von Kulturen.
Fast 47% der Wohnbevölkerung des Großherzogtums besteht dabei aus Ausländern (Stand: 1. Januar 2019 auf dem offiziellen Portal des Großherzogtums Luxemburg).

In Luxemburg leben 0,12 Prozent der gesamten Europäischen Bevölkerung. Prognosen der Statistiker zufolge soll sich dieser Anteil bis zu Jahr 2080 auf 0,21 Prozent erhöhen.

93 Prozent der Ausländer sind Europäer

Von den 613.894 Einwohnern des Landes am 1. Januar stammten 92,6% aus einem Land der Europäischen Union.
Die Luxemburger überwiegen, stellen jedoch nur etwas mehr als die Hälfte der Bevölkerung (322.430 Menschen).

Nach wie vor sind es die 95.516 Portugiesen, die mit Abstand die am stärksten vertretene ausländische Gemeinschaft bilden(15,6% der Gesamtbevölkerung). Es folgen die Franzosen (7,6%), Italiener (3,7%), Belgier (3,3%) und Deutsche (2,1%).
Allerdings zeigt der Trend bei der Arbeit einen höheren Zuwanderungsstrom für die Franzosen als für die Portugiesen. Letztere hatten bis 2014 den höchsten Nettomigrationswert.

Die hohe Zahl der Staatsangehörigen “ist weitgehend auf eine dynamische und attraktive Wirtschaft in Bezug auf Löhne, die Präsenz des Binnenmarkts, die hohe Mobilität der Arbeitskräfte zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union nach den Schengener Abkommen und die Präsenz mehrerer europäischer Institutionen in der luxemburgischen Hauptstadt zurückzuführen”, so der Statec.

Besonders Hauptstadt international

Es sei darauf hingewiesen, dass europäische Staatsangehörige hauptsächlich in der Stadt Luxemburg und ihrer Umgebung ansässig sind.

Die Auswirkungen vom Brexit sind endlich spürbar geworden. Während die Briten die siebtgrößte ausländische Gemeinschaft des Landes bilden (5.766), ist die Zahl der eingebürgerten Einwohner sprunghaft gestiegen: Im Jahr 2018 waren es 399 gegenüber 43 im Jahr 2011.

Zahlreiche doppelte Staatsangehörigkeiten

Das Statec zählt 37.828 Personen mit einer zweiten Staatsangehörigkeit, von denen 29.942 als Luxemburger registriert wurden (trotz doppelter Staatsangehörigkeit).

Davon sind 10.016 Portugiesen, 5.550 Franzosen, 3.926 Italiener, 3.045 Belgier und 2.600 Deutsche.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet