icon recherche
Gesellschaft

Absage von Sarkozy

Der Festakt zum Tag der Deutschen Einheit findet turnusgemäß in diesem Jahr in Saarbrücken statt. Angekündigt hatte sich auch Nicolas Sarkozy - doch Frankreichs Premier muss nun absagen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 15/09/2009 | 720 Ansichten

Absage von Sarkozy

Der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy kommt nicht zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober nach Saarbrücken. Er habe seine Teilnahme aus Termingründen abgesagt, sagte Saar-Regierungssprecher Thomas Diehl am Dienstag in Saarbrücken.

Neben den offiziellen Feierlichkeiten ist für den 2. und 3. Oktober in Saarbrücken ein Bürgerfest unter dem Motto “Europa leben” geplant, zu dem rund eine halbe Million Gäste erwartet wird. Aufgrund des europäischen Charakters der Veranstaltung hatte Müller bereits im Frühjahr Sarkozy und seine Gattin Carla Bruni nach Saarbrücken eingeladen.

Der Festakt zum Tag der Deutschen Einheit findet turnusgemäß in dem Bundesland statt, das den Vorsitz im Bundesrat hat, in diesem Jahr also im Saarland. An dem Festakt nehmen Bundespräsident Horst Köhler, Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Saarlands Ministerpräsident Peter Müller (beide CDU) als amtierender Bundesratspräsident teil.

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet