icon recherche
Gesellschaft

Alternatives Einkaufserlebnis in Luxemburg

Die Braderie in der Innenstadt Luxemburgs ist ein besonderes Einkaufsevent: Geshoppt wird im Freien. Die Waren werden nicht hinter, sondern auf den Bürgersteigen vor den Schaufesnstern verkauft. Achtung: Einige Straßen werden gesperrt!

Veröffentlicht par KaptanListe die 21/08/2009 | 1.734 Ansichten

Alternatives Einkaufserlebnis in Luxemburg

Am 31. August findet in Luxemburg City in den Abendstunden die 80. Ausgabe der Braderie statt. Mehr als 400 Teilnehmer stellen an dem Montag auf den Bürgersteigen der Oberstadt und des Bahnhofsviertels ihre Produkte aus. Viele Straßen werden für das Event zur Fußgängerzone umgewandelt, damit es für die Schnäppchenjäger genügend Platz gibt. Auf rund fünf Kilomtern können die Besucher flanieren.

Geänderte Verkehrsführung

Da für die Braderie einige Straßen gesperrt werden, gibt es auch Änderungen im öffentlichen Personennahverkehr. So fahren zwischen fünf Uhr Nachmitttags und 21 Uhr am Abend keine Busse zwischen dem Bahnhofsviertel und der Oberstadt. Die Stadt bittet die Fahrgäste, sich zu Fuß zur nächstmöglichen Haltestelle zu begeben, um so zu ihren Buslinien zu gelangen.

Alle Busse, die Viertel aus dem Norden der Stadt ansteuern, fahren nur ab der Oberstadt. Alle Busse, die Viertel im Süden der Stadt anfahren, nur ab dem Bahnhofsviertel.
Personen mit eingeschränkter Mobilität können auf einen Busshuttledienst zurückgreifen, der alle 7-8 Minuten den Hauptbahnhof (Busteig 8) mit dem Centre Hamilius (Bussteig 6) verbindet.
Gäste, die die Stadt per Auto besuchen wollen, werden gebeten, ihr Auto auf dem P&R Bouillon abzustellen und mit dem Shuttle zu fahren. Diese Busse bringen die Besucher im 10 Minutentakt sowohl in die Oberstadt als auch in das Bahnhofsviertel.

 

Für die Braderie gibt es einen speziellen Fahrplan. Während die Abfahrten aus den einzelnen Vierteln ins Zentrum unverändert bleiben, so wurden einige der Abfahrten vom Zentrum in die einzelnen Viertel an die Veranstaltung angepasst. Diese Fahrpläne werden an den jeweiligen Bushaltestellen im Zentrum und im Bahnhofsviertel angezeigt.
Weitere Infos gibt es im Internet auf der Website www.autobus.lu und unter der Telefonnummer +352/4796 2975

Die Stadt Luxemburg dankt für das aufgebrachte Verständnis. Für weitere Informationen, unter anderem zu den Fahrplanänderungen, lädt die Stadt ein ihre Webseite www.autobus.lu zu besuchen oder anzurufen : 4796-2975.

PR-Bericht in Zusammenarbeit mit der Stadt Luxembourg

 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet