logo site
icon recherche
Gesellschaft

Bundestag schmettert Impfpflicht ab

In Deutschland ist eine Impfpflicht gegen das Corona-Virus ab 60 Jahren gescheitert – der Bundestag hat das Ampel-Gesetz abgelehnt.

Veröffentlicht par Eddy Thor die 07/04/2022 | 783 Ansichten
comments1 Kommentar

Eine Impfpflicht für alle Bürger ab 60 Jahren ist vom Tisch.
Ein entsprechender Gesetzesentwurf von Abgeordneten der SPD, der Grünen und der FDP verfehlte bei der Abstimmung im Deutschen Bundestag am Donnerstag eine Mehrheit.

Er sah eine Impfnachweispflicht für alle Menschen ab 60 Jahren ab Oktober und eine Beratungspflicht für alle Menschen ab 18 Jahren vor.

Nur 296 Abgeordnete haben für den von Kanzler Olaf Scholz (SPD) und Minister Karl Lauterbach (SPD) befürworteten Entwurf gestimmt, 378 dagegen.
Hinzu kommen 9 Enthaltungen.

Bei Verkündung des Votums durch Bundestagsvizepräsidentin Aydan Özuguz (SPD) erklingt teils lauter Jubel aus dem Plenum.

 

Einmal in der Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet

transfrontalier123
142 Kommentare
Vor 3 Monaten

Ein Sieg für die freiheitlich-demokratische Grundordnung.