icon recherche
Gesellschaft

Cattenom: Reaktorblock nach Panne abgeschaltet

Im grenznahen französischen Atomkraftwerk Cattenom hat es erneut eine Panne gegeben. Am Mittag musste Reaktorblock 4 abgeschaltet werden

Veröffentlicht par KaptanListe die 16/10/2013 | 1.180 Ansichten

Im grenznahen französischen Atomkraftwerk Cattenom hat es erneut eine Panne gegeben. Wie der Betreiber EDF mitgeteilt hat,
musste Reaktorblock 4 abgeschaltet werden, weil ein Dieselmotor zur Notstromversorgung nicht ordnungsgemäß funktionierte.

Der Vorfall hatte jedoch keine Auswirkungen auf Menschen oder Umwelt, wie der Kraftwerkbetreiber EDF mitteilte. Reaktor 2 produziert den Angaben zufolge weiter problemlos Strom. Die Reaktoren 1 und 3 sind bereits seit längerem für Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten abgeschaltet.

Der Betreiber des AKW in Cattenom, EDF, hatte kürzlich angekündigt, das Kraftwerk mindestens bis zum Jahr 2045 am Netz lassen zu wollen.
Dafür wolle man zwischen 2016 und 2022 vier Milliarden in den Standort investieren.

Die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland sowie Luxemburg fordern seit langem eine sofortige Stilllegung des Meilers, in dem es regelmässig zu Zwischen- und Störfällen kommt.

Eine Diskussion im Forum zu Thema Cattenom gibt es hier.

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet