icon recherche
Gesellschaft

CDU gewinnt deutlich

Das Saarland hat sich für Bewährtes entschieden und sich nicht durch den "Schulz-Effekt" beeindrucken lassen. (Foto: CDU Saar)

Veröffentlicht par KaptanListe die 27/03/2017 | 853 Ansichten

An der Saar reicht es nicht für eine rot-rote Mehrheit und Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer kann weiter mit einer großen Koalition regieren.
Die CDU ist bei der Landtagswahl im Saarland mit deutlichen Zugewinnen stärkste Kraft geblieben.

Die Hoffnung der SPD auf einen Machtwechsel gemeinsam mit der Linkspartei ist geplatzt.
Ihre Begeisterung für Schulz übertrug sich nicht auf die Wähler, die sich erneut für eine im Saarland gut funktionierende Koalition mit CDU und SPD entschieden haben.

Die seit 18 Jahren regierende CDU konnte sich sorag noch steigern und verbesserte sich deutlich um 5,5 Prozentpunkte auf 40,7 Prozent.

Die Grünen sind mit 4 Prozent (minus 1) nicht mehr im Landtag vertreten,  ebenso die die Piraten: Sie sacken um 6,7 Punkte auf nur noch 0,7 Prozent ab.
Die FDP konnte zwar zulegen (+ 2 Prozentpunkte), schaffte es aber mit 3,3 Prozent ebenfalls nicht in den Landtag. Dafür ist die AFD dort jetzt vertreten (6,2 Prozentpunkte).

Die Sitze verteilen sich nach den Hochrechnungen von ARD und ZDF wie folgt: CDU 24, SPD 17, Linke, 7 und AfD 3.

Erfreulich: Die Wahlbeteiligung stieg auf 69,7 Prozent (2012: 61,6), der höchste Wert seit mehr 20 Jahren.
 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet