icon recherche
Gesellschaft

Countdown zur Schueberfouer

Für Luxemburg ist der jährliche Besuch der Schueberfouer ein Muss - aber auch immer mehr Grenzgänger statten der größten Kirmes der Großregion gerne einen Besuch ab.

Veröffentlicht par KaptanListe die 16/08/2017 | 1.208 Ansichten

Am 23. August 2017 wird in der luxemburgischen Hauptstadt die 677. Schobermesse eröffnet.

Die Schueberfouer ist sowohl Kirmes der Stadt Luxemburg als auch das größte Volksfest Luxemburgs und der Großregion
und zieht jedes Jahr über 2 Millionen Besucher auf das 4 Hektar des Glacisfeld inmitten der Stadt, wo rund 3,5 Kilometer an Buden und Fahrgeschäften aufwarten.

Es war Johann der Blinde, welcher die Institution Schueberfouer 1340 als Jahrmarkt ins Leben rief.
Im Laufe der Jahre wandelte sich der Jahrmarkt zum Volksfest, ohne jedoch seinen kulturellen Ursprung zu verlieren.

Ein in Europa einzigartiger Mix von rund 200 Attraktionen, dabei Grossfahrgeschäfte, viele Kinderkarussels, rund ein Dutzend Restaurants, eine Vielzahl von Auschänken, Konfiserien, Los- und Schiessbuden, Entenangeln, fast 100 Kramerstände und Schausteller aus vielen verschiedenen Ländern machen die Schueberfouer zu einem Volksfest im wahrsten Sinne des Wortes, wo sich ein multikulturelles und internationales Publikum begegnet, isst, trinkt und sich amüsiert.
Es ist diese gemütliche und familiäre Atmosphäre die der “Fouer” wie die Luxemburger ihr Fest nennen ihren einzigartigen Ruf beschert.

Personalisierbare Fouer-App

Auf der «Schueberfouer – App», die gratis zum Download zur Verfügung steht (iPhone und Android), finden die Besucher alle Infos zu Fahrgeschäften und Buden, Bars und Restaurants, eine Agenda und viele praktische Inf os zu Anfahrt und öffentlichem Transport, Geldautomaten, Toiletten…
Die Nutzer der App können ihre Schueberfouer – Erfahrung auch wieder schnell und bequem via Facebook, Twitter oder Instagram mit ihren Freunden teilen.
WIFI ist ohnehin gratis.

Mit Bus und Bahn zur Schueberfouer

Da sich in unmittelbarer Nähe des Glacis kaum Parkplätze befinden, rät der Verkehrsverbund dazu, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Auch der Park & Ride Service (z.B. von der Messe am Kirchbergaus) ist in diesem Jahr wieder kostenlos.

Die Schueberfouer dauert bis zum 11. September 2017.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet