icon recherche
Gesellschaft

Dachstuhlbrand in Dommeldange: Passant rettet Hausbewohner

Hoher Sachschaden, keine Verletzten - weil ein Passant rechtzeitig an der Tür klingelte und ein anderer die Feuerwehr rief!

Veröffentlicht par KaptanListe die 22/09/2011 | 814 Ansichten

Bei einem Dachstuhlbrand ist gestern am frühen Abend ein Haus in der rue Paspert in Dommeldange erheblich beschädigt worden. Es ist zumindest für die nächsten Tage unbewohnbar.

 

Gegen 18:20 Uhr hatte ein Anrufer aus einem vorbeifahrenden Zug das Feuer gemeldet – Flammen schlügen aus dem Dach des Hauses. Zur gleichen Zeit hatte ein vorbeifahrender Autofahrer den Brand ebenfalls bemerkt. Er hielt an und klingelte Sturm. Der Mann konnte die Bewohner der Wohnung im ersten Stock sowie der Dachstuhlwohnung rechtzeitig auf das Feuer aufmerksam machen. So konnten sich alle Bewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen.

 

 

Als die Berufsfeuerwehr aus Luxemburg eintraf, loderten die Flammen bereits hoch aus dem Hausdach. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen, allerdings war bereits hoher Sachschaden entstanden. Die Brandursache ist bisher noch unbekannt.
  

 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet