icon recherche
Gesellschaft

Drei!!! Zwischenfälle im AKW Cattenom innherhalb weniger Tage

So langsam ist das Maß voll. Sogar bei einer Reinigungskraft wurde eine Überschreitung der erlaubten Tageshöchstdosis radiologischer Strahlung gemessen.

Veröffentlicht par Eddy Thor die 13/12/2019 | 1.698 Ansichten

Die Zwischenfälle am Pannenmeiler Cattenom häufen sich drastisch (Foto: Michel G/Wikimedia)

EDF, Betreiber des Atomkraftwerks Cattenom in Frankreich, hat innerhalb weniger Tage drei Zwischenfälle an die Atomaufsicht gemeldet.

Einem Bericht des SR zufolge kam es am 2. Dezember in einem Notkompressor des Kraftwerksblocks 2 zu einer Störung.
Die Atomaufsicht habe diese Störung als “signifikantes Ereignis” bewertet.

Personal radiologisch belastet

Noch am selben Tag wurde bei einer Reinigungskraft eine Überschreitung der erlaubten Tageshöchstdosis radiologischer Strahlung gemessen.

Relevanter Artikel: Block 1 in Cattenom in vollem Lauf abgeschaltet

Auch ein am vergangenen Mittwoch gemeldeter Zwischenfall im Block 3 wurde als “signifikantes Ereignis” eingestuft. Ein Kabel, das ein Absperrventil mit Strom versorgt, wurde durch Hitze beschädigt.

Relevanter Artikel: Cattenom: 52 Zwischenfälle im letzten Jahr

Das Panan-Akw Cattenom ist seit 1986 in Betrieb, eigentlich müsste die Laufzeit nach 40 Jahren 2026 enden.
Betreiber EDF, Électricité de France, hatte jedoch angekündigt, bis mindestens 2046 verlängern zu wollen.

Zur umfangreichen Diskussion über Cattenom in unserem Forum geht es hier entlang. 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet