icon recherche
Gesellschaft

EU-Studie: In Deutschland sind Autos am teuersten

Trotz eines Rückgangs der Autopreise ist Deutschland im vergangenen Jahr bei den Neuwagen "zum teuersten Land der EU" geworden.

Veröffentlicht par KaptanListe die 09/06/2009 | 1.073 Ansichten

Deutschland: Autos am teuersten

Die Preise lagen in Deutschland im Schnitt um 5,5 Prozent über denen in der übrigen Europäischen Union, wie eine in Brüssel vorgestellte Studie der Europäischen Kommission zeigt. Dabei wurden die Autos insgesamt aber billiger: Inflationsbereinigt sank der Durchschnittspreis 2008 in der gesamten EU um 3,1 Prozent unter den Vorjahreswert, in Deutschland um 0,9 Prozent. Die EU-Kommission legte ihrer Untersuchung die von den Herstellern vorgeschlagenen Listenpreise zugrunde. Das Preisgefälle zwischen den verschiedenen EU-Staaten sei 2008 gestiegen, erklärte die Kommission. Dies sei vor allem auf Wechselkurs-Turbulenzen in Folge der Finanz- und Wirtschaftskrise zurückzuführen. Zudem habe die Krise die Kauflaune in den EU-Ländern verschieden hart getroffen. Auch staatliche Maßnahmen wie Abwrackprämien hätten offenbar bei der Preisbildung eine Rolle gespielt. Langfristig bestehe jedoch ein Trend zur Angleichung der Preise in der EU, erklärte die Kommission.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet