icon recherche
Gesellschaft

Europa plant kostenloses WLAN für Tausende Städte

Um Bürgernähe zu demonstrieren, will die EU kostenloses Internet für Tausende europäische Gemeinden ermöglichen. Außerdem griff Juncker das Thema Roaming auf.

Veröffentlicht par KaptanListe die 15/09/2016 | 769 Ansichten

Bis 2020 soll es in den Zentren aller europäischen Dörfer und Städte freies WLAN geben.
Dieses Ziel gab EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Mittwoch vor dem Europaparlament in Straßburg aus.

„Wir schlagen vor, jedes europäische Dorf und jede Stadt bis 2020 mit freiem drahtlosen Internetzugang in den Innenstädten auszustatten“, sagte er in seiner Rede zur Lage der Union am Mittwoch.
“Es ist an der Zeit, dass wir uns zu einer Digital-Gesellschaft entwickeln und sicherstellen, dass alle Europäer, unabhängig davon, ob sie auf dem Land oder in Städten wohnen, Zugang zu qualitativ hochwertigen Internetverbindungen haben”, äußerte sich EU-Digitalkommissar Günther Oettinger zu den geplanten Maßnahmen.

Juncker kündigte außdem einen neuen Vorschlag für die Roaming-Gebühren im EU-Ausland an.
“Politisch zu sein heißt auch, technokratische Fehler sofort zu bereinigen”, sagte Juncker mit Blick auf den früheren Vorschlag, der nach breiter Kritik zurückgezogen worden war. Die neue Regelung gelte nicht nur für “Geschäftsleute, die zwei Tage ins Ausland reisen” oder “für Urlauber, die zwei Wochen in der Sonne verbringen”, sagte Juncker und fügte hinzu: “Sondern für alle, die im Ausland arbeiten. Und für die Millionen von Erasmus-Studenten, die ein oder zwei Semester im Ausland verbringen.”

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet