icon recherche
Gesellschaft

Grenzgänger trotzen der Krise

Einige Grenzgänger haben im Zuge der Wirtschaftskrise ihren Job verloren. Aber laut Statec haben auch viele Unternehmen bei neu zu besetzenden Arbeitsstellen auf Grenzgänger zurückgegriffen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 29/04/2009 | 1.406 Ansichten

Grenzgänger trotzen der Krise

Wie die luxemburgische Statistikbehörde Statec mitteilt, hat die Zahl der Grenzgänger – trotz Wirtschafts- und Finanzkrise – weiter zugenommen.
Im März 2009 wurde erstmals die Grenze von 150.000 Pendlern aus Belgien, Frankreich und Deutschland überschritten. Insgesamt 150.365 in Luxemburg Beschäftigte Grenzgänger registrierte Statec. Im Februar dieses Jahres waren es 148.815. Vor einem Jahr lag die Zahl bei 143.563.

Eine weitere Statistik zeigt, dass Grenzgänger bei Arbeitgebern beliebt sind: Insgesamt gab es im Großherzogtum im März 2009 359.329 Arbeitsstellen. Die aktuell 150.365 Arbeitnehmer aus dem Ausland belegten damit rund 42 Prozent der Beschäftigung in Luxemburg.

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet