icon recherche
Gesellschaft

H1N1: Wieder Toter in Luxemburg

Ein 37jähriger Mann ist in Luxemburg an der Schweinegrippe gestorben. Wie das luxemburgische Gesundheitsministerium mitteilt, hatte er keinerlei bekannte Vorerkrankungen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 28/12/2009 | 1.020 Ansichten

H1N1: Wieder Toter in Luxemburg

Erstmals ist in Luxemburg ein mit der Schweinegrippe infizierter Patient ohne bekannte Vorerkrankungen gestorben. Wie das luxemburgische Gesundheitsministerium mitteilt, hatte er keinerlei bekannte Vorerkrankungen. Der Mann war nicht gegen das Virus geimpft. Es ist der dritte Mensch, der im Großherzogtum an den Folgen der Schweinegrippe gestorben ist. Nach Information des Gesundheitsamtes Trier ist die Bereitschaft der Menschen, sich impfen zu lassen, bisher relativ gering. Schweinegrippeerkrankungen seien in Einzelfällen auch schwer verlaufen.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet