icon recherche
Gesellschaft

Luxemburg nimmt Abschied

Großherzog Jean bis Freitag in Luxemburg aufgebahrt - viele royale Gäste bei der Trauerfeier am 4. Mai

Veröffentlicht par Eddy Thor die 30/04/2019 | 624 Ansichten

Altgroßherzog Jean ist im Palast aufgebahrt.

 

Seit Montag und noch bis Freitag können Menschen dem verstorbenen Alt-Großherzog Jean die letzte Ehre erweisen.
Der Leichnam des Monarchen ist seit Montag im großherzoglichen Palast am offenen Sarg aufgebahrt.
Der Zugang findet zu folgenden Zeiten statt:

  • Dienstagmorgen von 10 bis 12 und am Nachmittag von 14 bis 19 Uhr
  • Mittwoch von 10 bis 19 Uhr
  • Donnerstag zwischen 10 und 12 und am Nachmittag zwischen 14 und 19 Uhr
  • Freitag von 10 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr

Das Staatsbegräbnis ist am Samstag, 4. Mai, in der Kathedrale Notre-Dame in Luxemburg-Stadt.
Jean wird dort in der Fürstengruft beigesetzt.
Auch Bürger können auf Wunsch des regierenden Großherzog Henri an der Trauerfeier teilnehmen, müssen sich aber vorher anmelden.

Zahlreiche Regenten in Luxemburg

Vertreter vieler Königs- und Adelshäuser werden am Samstag nach Luxemburg kommen, um Jean die letzte Ehre zu erweisen.
So wird Prinzessin Anne, Tochter der Queen, das britische Königshaus vertreten. Aus Belgien werden König Philippe und Königin Mathilde erwartet – die 2005 verstorbene Frau von Jean von Luxemburg, Großherzogin Joséphine Charlotte, war eine Belgierin.
Aus Dänemark wird Königin Margrethe wird an der Trauerfeier in Luxemburg teilnehmen.
Aus Norwegen kommen König Harald und Königin Sonia.
Aus Stockholm reisen König Carl Gustav und Königin Silvia nach Luxemburg.

Alt-Großherzog Jean war am vergangenen Dienstag im Alter von 98 Jahren gestorben. Staatschef von Luxemburg war er von 1964 bis 2000, er galt als äußerst beliebt.

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet