icon recherche
Gesellschaft

Mehr Bargeldaufkommen bei Kontrollen

Nach der Zustimmung Luxemburgs zu einem automatischen Datenaustausch in Bezug auf möglichen Steuerhinterzug holen immer mehr Anleger ihr Geld aus dem Großherzogtum zurück.

Veröffentlicht par KaptanListe die 10/06/2013 | 2.287 Ansichten

Immer mehr mutmaßliche Steuerhinterzieher aus Deutschland lösen ihre Konten in Luxeburg auf.
Das berichtet die “Welt am Sonntag” und bezieht sich dabei auf eine Aussage des Hauptzollamtes Saarbrücken.
Demnach haben die dortigen Steuerfahnder in den vergangenen zwei Monaten eine deutlich höheres Aufkommen an Bargeldtransport festgestellt.
Hintergrund ist der ab 2015 geplante automatische Informationsaustausch über Zinserträge innerhalb der EU.
“Wir beobachten in den vergangenen zwei Monaten ein erhöhtes Bargeldaufkommen nahe der Luxemburger Grenze”, so Daniel Schirra, Zolloberinspektor, gegenüber dem Blatt.

Ebenfalls gestiegen ist dem Bericht zufolge die Zahl der Kontrollmitteilungen an die Finanzämter zum Kontodatenabgleich.
Sie habe sich im April und Mai im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt.
 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet