logo site
icon recherche
Gesellschaft

MeteoLux hat bald eine eigene App

Es war nur eine Frage der Zeit, bis das luxemburgische meteorologische Institut eine eigene mobile App erhält. Sie ist ab dem 25. Juli verfügbar und kann für Android und iOS heruntergeladen werden.

Veröffentlicht par KaptanListe die 27/07/2022 | Aktualisiert die 26/07/2022 | 436 Ansichten

Sie könnte schnell unumgänglich werden, insbesondere für viele Arbeitnehmer, Einwohner oder Grenzgänger, die mittags nicht nach Hause fahren. Die brandneue MeteoLux-App wurde von der Meteorologischen Abteilung und der IT-Abteilung der Flugsicherungsbehörde entwickelt und kann ab dem 25. Juli im App Store und auf Google Play heruntergeladen werden.

Alle wichtigen Infos

Sobald die App heruntergeladen ist, bietet sie den Nutzern den ganzen Tag über wertvolle Informationen. Dazu gehören die Wettervorhersagen (Wetterentwicklung, Temperaturen), die mindestens zweimal täglich aktualisiert werden und mit deren Hilfe die Nutzer z. B. ihre Kleidung vor der Fahrt zur Arbeit besser planen können.

Ein weiterer Vorteil, der für diejenigen, die wissen wollen, wann sie sich am besten auf den Weg machen sollten, nützlich sein kann, ist die Möglichkeit, Radarbilder von Niederschlägen zu erhalten. “Die Bilder werden nahezu in Echtzeit und mit einer hohen räumlichen Auflösung von 250 m aktualisiert”, so die Flugsicherungsbehörde.

Diese fügt hinzu: “Die mobile Anwendung enthält unter anderem alle kurz- und mittelfristigen Vorhersagen sowie die Beobachtungen, die an unserer Station am Flughafen Luxemburg-Findel in den letzten fünf Tagen gemacht wurden”.

Individuell anpassbar und interaktiv

Da eine App heutzutage so praktisch und intuitiv wie möglich sein muss, soll die zukünftige MeteoLux-App weitgehend konfigurierbar sein um denjenigen, die sie heruntergeladen haben, im Alltag nützlich sein.

In diesem Sinne wurden auch die Benachrichtigungen konzipiert, die je nach Bedarf angepasst werden können (man kann sich vor einem bestimmten Phänomen warnen lassen oder auch sobald eine deutliche Wetteränderung angekündigt wird). Neben den Wettervorhersagen gibt es auch Warnungen vor Ozon- und Feinstaubbelastung (Luftqualität) sowie zur Wasserqualität und/oder Überschwemmungsgefahr.

Unabhängig davon, ob der Nutzer im Norden oder Süden des Landes wohnt (die beiden großen Gebiete, in denen die App separate Vorhersagen und Warnungen anbietet), hat er außerdem die Möglichkeit, seine eigenen Beobachtungen (Beobachtung von Nebel, Hagel, Schneefall usw.) zu melden – alles ohne Registrierung und anonym.

Dies kann für Prognostiker sehr praktisch sein, da sie auf diese Weise den Verlauf eines Wetterereignisses auf lokaler Ebene verfolgen können.

Die mobile Anwendung MeteoLux wird in den Sprachen Luxemburgisch, Französisch, Deutsch und Englisch verfügbar sein.

Einmal in der Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet