icon recherche
Gesellschaft

Neue Anlaufstelle für Mobbingopfer im Finanzsektor

Die luxemburgische Bankerverbindung ABBL und die Gewerkschaften ALEBA, OGBL und LCGB haben eine Vereinbarung gegen Mobbing im Finanzsektor unterschrieben.

Veröffentlicht par KaptanListe die 19/09/2013 | 1.796 Ansichten

Mobbing am Arbeitsplatz ist ein erst zu nehmendes Thema – und besonders in der “Finanzbranche” ist Mobbing besonders verbreitet,
Darum haben Luxemburgs Gewerkschaften ALEBA, OGBL und LCGB und die Direktion der Bankervereinigung ABBL jetzt eine Vereinbarung gegen Mobbing im Finanzsektor unterschrieben.

Demnach können sich Mobbingopfer im Großherzogtum künftig an den Gesundheitsdienst des Banksektor ASTF wenden.
Die Inanspruchnahme dieser Beratung ist anonym und kostenlos.

Bereits im Jahr 2009 hatten sich die Sozialpartner eine entsprechende Vereinbarung auf den Weg gebracht.
Das nun untereichnete Abkommen soll auch Bestandteil des nächsten Kollektivvertrages sein.

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet