icon recherche
Gesellschaft

Neuer Bischof für Trier

Lange hat es gedauert, bis sich der heilige Stuhl auf einen Nachfolger für den ehemaligen Bischof Reinhard Marx in Trier festgelegt hat. Jetzt ist die entscheidung gefallen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 08/04/2009 | 4.908 Ansichten

Junger Bischof für das älteste Bistum Deutschlands

Seit über einem Jahr ist der Stuhl des Trierer Bischofd nun leer. Nun soll Weihbischof Dr. Stephan Ackermann Nachfolger des im Februar vergangenen Jahres nach München und Freising gewechselten Bischofs Dr. Reinhard Marx werden.

Die Entscheidung war am Mittwochmorgen während einer Messe im Trierer Dom mitgeteilt worden. Der 46-jährige Ackermann ist seit drei Jahren Weihbischof in Trier.

Ackermann wurde am 20. März 1963 in Mayen in der Eifel geboren. Er studierte in Trier und Rom Theologie und wurde 1987 vom Rottenburger Bischof Georg Moser zum Priester geweiht. Nach Stationen als Kaplan in Bad Breisig war er von 1991 bis 1998 als Subregens am Bischöflichen Priesterseminar Trier tätig. Im Jahr 2000 wurde Ackermann an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen in Frankfurt am Main im Fach Dogmatik promoviert. Im März 2006 erfolgte seine Ernennung zum Weihbischof durch Papst Benedikt, am 14. Mai desselben Jahres wurde Ackermann im Trierer Dom zum Bischof geweiht.

pic

Weihbischof Ackermann

Weihe am 24. Mai

Reinhard Marx wurde Anfang Februar vergangenen Jahres als Erzbischof von München und Freising eingeführt. Seit dieser Zeit ist Deutschlands ältestes Bistum ohne Bischof. Der promovierte Theologe Stephan Ackermann wird am 24. Mai in sein Amt eingeführt.

 


Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet