icon recherche
Gesellschaft

Noch günstig zum Privatpatienten werden

Kranken-Zusatzversicherungen in Luxemburg bieten enorme Beitragsvorteile für Grenzgänger. Nun reagieren die Gesellschaften jedoch auf die hohen Kosten aus Deutschland. Was sich ändert und warum man mit einem Abschluss nicht warten sollte…

Veröffentlicht par KaptanListe die 09/10/2009 | 5.745 Ansichten

Noch günstig Privatpatient werden

Luxemburg ist ein Schlaraffenland, gerade wenn es um günstige Sozialversicherungsbeiträge geht.

Gleiches gilt für den privaten Krankenversicherungssektor.

Das gesunde System in Luxemburg macht es möglich. Mehr Leistung aus dem gesetzlichen System und keine Zweiklassengesellschaft im Gesundheitswesen halten die Prämien für Zusatztarife auf einem sehr günstigen Niveau.

Davon profitiert auch der Grenzgänger.

Eingebettet in die Versichertengruppe der Luxemburger, sind die Grenzgänger die echten Profiteure. Doch die hohen Kosten aus Deutschland belasten zunehmend die Kalkulation. Nun reagieren die Versicherer.

Mit Zuschlägen für Neukunden ab 2010 oder generellen Anpassungen versuchen Gesellschaften, diese Verzerrung zu bereinigen.

Auch wenn die Prämien nach wie vor deutlich unter deutschem Marktniveau bleiben,  sollte, wer über einen Abschluss nachdenkt, in jedem Fall kurzfristig aktiv werden. Zudem gilt bei Abschlüssen in 2009 generell ein günstigeres Eintrittsalter.

Ob DKV, Foyer oder Interlux; wir beraten Sie ausführlich und individuell. Von Grenzgänger zu Grenzgänger.

>>>zur Anfrage über induo.lu<<<

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet