icon recherche
Gesellschaft

Pläne für Neubau des EU-Parlaments am Kirchberg vorgestellt

Bald wird es am Kirchberg in Luxemburg ein neues Gebäude der Superlative geben - die EU baut im großen Stil.

Veröffentlicht par KaptanListe die 25/10/2011 | 3.695 Ansichten

Auf dem an das alte Konrad-Adenauer-Gebäude angrenzendes Gelände am Kirchberg ist bislang noch nicht viel zu sehen – lediglich einige Bagger haben sich an die Erdarbeiten gemacht.

Doch bald soll dort das neue Gebäude des Europäischen Parlaments in Luxemburg stehen.
Auf einer Fläche von 259.000 Quadratmetern soll das gesamte EU-Generalsekretariat mitsamt 3.000 Angestellten untergebracht werden.
Bislang waren die Büros auf sechs Gebäude verteilt.

Am Montag wurden die Pläne für das neue EU-Parlament vorgestellt, mit dem sich die Europäische Union klar zum Standort Luxemburg bekennt.
Baubeginn für das 400 Millionen Euro teure Projekt soll Anfang 2012 erfolgen, die Fertigstellung ist für 2017 geplant.

Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf Ökologie gelegt.
So sorgt beispielsweise in Zukunft eine 2.000 Quadratmeter große Fotovoltaik-Anlage auf dem Gelände für den nötigen Strom.
„Dieses Bauvorhaben ist aktuell eines der größten “zero energy”-Projekte in Europa. Es wird ein ganz außergewöhnliches Gebäude in Bezug auf die eigene Energieproduktion werden, die ohne umweltschädliche Emissionen erfolgen wird”, so Isabelle Durant, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments und Mitglied der Arbeitsgruppe „Bâtiments, Transport et Parlement Vert“.
  

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet