icon recherche
Gesellschaft

Polizei sucht nach Trierer Reifenstecher

Bis jetzt haben sich schon über 150 Autobesitzer bei der Polizei gemeldet, an dere Fahrzeug die Reifen aufgestochen worden sind. UPDATE - Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus.

Veröffentlicht par KaptanListe die 27/08/2013 | 1.582 Ansichten

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht auf Dienstag bei etlichen Autos in Trier die Reifen zerstochen.

Bis Mittags haben schon rund 150 Fahrzeugbesitzer bei der Polizei Anzeige erstattet.
Nach Auskunft der Beamten schlugen der oder die Täter dabei im gesamten Stadtgebiet zu.
Zum Beispiel wurden alleine in der Seitzstraße mindestens 17 Autos beschädigt.
Die ersten Anrufe waren bei der Polizei um 7 Uhr morgens eingegangen.
Der entstandene Sachschaden ist noch nicht abzusehen, da noch mit weiteren Anzeigen gerechnet werden muss.

Aufgrund der Häufigkeit der Tat wird davon ausgegangen, dass die Verursacher der Schäden gesichtet worden sind.
Eventuell können sie sogar von privaten Sicherheitskameras gefilmt worden sein.
Die Serie von Reifenstechereien in Trier ist ersten Hinweisen aus der Bevölkerung zufolge vermutlich zwischen kurz vor Mitternacht und vier Uhr morgens passiert.

Die Polizei bittet Geschädigte, bei der Polizeiinspektion Trier in der Südallee 3 bzw. der Polizeiwache Innenstadt in der Salvianstraße 9 Anzeige zu erstatten.
Zeugen, die in der Nacht verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sonst Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden dringend gebeten, sich zu melden: Telefon 0651/9779-3200.

Update 28. August

Inzwischen haben rund 200 Autobesitzer Anzeige bei der Polizei erstattet.
Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung von 2.500 Euro für Hinweise auf den oder die Täter ausgesetzt.

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet